Obwohl Chester Benningtons Tod nun schon mehr als zwei Jahre her ist, bricht der Erfolg von Linkin Park nicht ab. Sie sind laut Deezer noch immer die beliebteste Rockband. 

Linkin-Park-still-most-popular-rock-band-on-Deezer.jpg

Credit: Christopher Polk / GettyImages

Lieder für die Ewigkeit
In einem Abschlussbericht des Musik-Streaming-Dienstes Deezer zum Jahresende wurde Linkin Park als die am häufigsten gehörte Rockband 2019 ausgezeichnet. Obwohl die kalifornischen Nu-Metal-Titanen in den letzten zwei Jahren seit dem Album “One More Light” keine neue Musik veröffentlicht haben, haben sie sich dennoch als die am meisten gespielten Rockkünstler durchsetzen können. Während die Power der LP-Fanbase weit und breit bekannt ist, ist dies ein weiterer Beweis dafür, dass die Jungs eine der engagiertesten Anhängerschaften in der Entertainmentindustrie haben.

Aller Anfang ist schwer
Fans der Gruppe werden schon bald das 20-jährige Jubiläum von Linkin Parks bahnbrechendem Debüt “Hybrid Theory” und ein Jahrzehnt ihres vierten Albums “A Thousand Suns” feiern und mit Sicherheit dafür sorgen, dass die Künstler dank der Streaming-Statistiken auch in 2020 wieder auf dem ersten Platz landen werden. In einem Interview mit “Kerrang!”, welches vor allem die erste LP und die Anfänge der Gruppe thematisierte, sprach Rapper und Produzent Mike Shinoda auch darüber, wie sie Wege fanden ihre Tracks an den Mann zu bringen.

“Wir haben eine krasse Entwicklung in unserer Reichweite sehen können, als wir begannen Streetteam-Arbeit im Internet zu betreiben”, erinnerte sich der heute 42-Jährige. “Wir waren schon immer daran interessiert, unsere Songs für Menschen auf der ganzen Welt zu veröffentlichen. Sobald wir sie zur Verfügung hatten, gingen wir in Chatrooms und führten Gespräche mit Leuten. Schließlich fragten sie dann nach, wo sie die Musik hören können und wir haben ihnen Links geschickt. Ich weiß noch, wie ich vor meinem PC saß und teilweise mit fünf Leuten gleichzeitig geschrieben habe. Und einer nach dem anderen ging dann auf unsere Seite, um uns auszuchecken. Die meisten sagten uns dann auch, dass ihnen gefällt, was sie hören.”

Dass diese aufwendige Arbeit sich später einmal komplett bezahlt machen wird, hätte sich um das Jahr 2000 wohl keiner der Linkin Park-Mitglieder vorstellen können. Was folgte, war globaler Ruhm mit insgesamt über 100 Millionen verkauften Platten und Tourneen, die die größten Arenen der Welt füllten.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by LINKIN PARK (@linkinpark) on

Hörer setzen die Trends
Leider gibt es in Deezers Statistiken ansonsten nur sehr wenige Artists aus dem Bereich der Gitarrenmusik zu finden. Auf internationaler Ebene wären noch die legendären Rocker von Queen zu nennen und Imagine Dragons aus Las Vegas. Ed Sheeran könnte man vielleicht auch noch in diese Kategorie einordnen, welcher im Übrigen von der Streaming-Plattform als der am meisten gestreamte Künstler weltweit ausgezeichnet worden war. Ansonsten stehen mit Ariana Grande, Billie Eilish und Lady Gaga an der Spitze der beliebtesten Sängerinnen 2019 alle Zeichen auf Mainstream-Pop. In Deutschland zeigt sich ein ganz anderes Bild. Hier konnten sich die Rapper Apache 207, RAF Camora und Capital Bra behaupten und ein Zeichen setzen, welches beweist, dass deutschsprachiger Rap ganz und gar nicht tot ist.