Na, habt Ihr auch mal wieder Lust auf neue Musik Eures Lieblingskünstlers? Dann fragt ihn oder sie doch direkt danach. So geschehen nun bei Cardi B - die direkt lieferte und ihren neugierigen Fans eine dreisekündige Hörprobe ihrer neuen Single zur Verfügung stellte. 
Cardi B Snippet new single

Credit: Credit: Raymond Hall / GettyImages

Einen klitzekleinen Vorgeschmack auf ihre kommende Single gibt Cardi B jetzt über ihren Twitter-Account. Ein Fan, mit dem Twitter-Namen Vlad, der die Rapperin ungeniert nach neuen Tracks fragte, erhielt prompt eine Antwort - und alle anderen ebnso. Überraschenderweise droppte Cardi nämlich direkt eine dreisekündige Hörprobe ihres neuesten und noch unveröffentlichten Songs. Ja, drei Sekunden sind nicht die Welt und bis auf ein “Shake, Earthquake” hört man auch nicht mehr von Cadi B, die den Song von Wheezy produzieren ließ. 

Anheizer für neues Album
Wenn der Snippet auch echt kurz ist, es ist ein Vorgeschmack auf das kommende, zweite Album von Cardi B, das angeblich den Titel "Tiger Woods" tragen soll. “Mein Album ist 24/7 in meinem Kopf”, sagte Miss Cardi noch im November zum Billboard-Magazin. Es sei alles, worauf sie sich aktuell konzentriere. Und trotzdem verspürt die junge Mutter großen Druck. Musik verändere sich ständig und sie hat das Gefühl, sie braucht einen Song von jeder Art. Einen persönlichen, einen sexy Song, einen langsamen und einen zum Abgehen. Die persönlichen seien jedoch die schwersten für sie, denn sie braucht Hilfe wenn es darum geht, über ihre Gefühle zu sprechen. “Daher sind es viele Gedanken, viel Druck. Es ist wie ein richtiger Job.” erklärte Cardi B. Und wenn das neue Projekt der Rapperin auch nur annähernd so erfolgreich werden wird, wie ihr Debütalbum "Invasion of Privacy", dann haben weder Cardi noch ihre Fans etwas zu befürchten.

Zusätzliche Anmerkung auf Twitter
Zu der kurzen Hörprobe fügte Cardi B noch ein paar Worte zum Thema Vergleiche mit anderen Stars hinzu. Immer wieder wird sie mit ihren weiblichen Kollegen verglichen und das ginge ihr ganz schön auf die Nerven: “Ich hasse es wenn Leute dieses Scheiß machen. Ich werde mit jedem weiblichen Künstler verglichen, ob neu im Geschäft oder schon ein alter Hase. Ich werde runtergezogen wegen meines Aussehens, wegen meiner Rasse, weil ich 'ghetto' bin, wenn ich ungeschminkt ins Einkaufszentrum gehe, ich bin schon von jeder Art von Fangruppe fertiggemacht worden.

Erste weibliche Rapperin auf dem Cover der amerikanischen Vogue
Im Dezember 2019 erst war die Rapperin zusammen mit ihrer Tochter Kulture auf dem Cover der amerikanischen Vogue zu sehen. Damit ist Cardi B die erste weibliche Rapperin auf dem Cover der amerikanischen Ausgabe des Hochglanz-Magazins.der In der Printausgabe, die sie gemeinsam mit ihrer Tochter ziert, spricht Cardi übrigens über das Mamasein, ihre Ehe mit Offset und eben auch über den Druck bezüglich des kommenden zweiten Albums.