Darf sich Chris Browns Tochter nun bald über ein Halbgeschwisterchen freuen? Der Rapper und seine Ex-Freundin Ammika Harris erwarten angeblich ein Kind.

Chris-Brown-second-child-on-the-way.jpg

Credit: Prince Williams / GettyImages

Familie Brown wächst weiter
Laut dem US-amerikanischen Medienoutlet "PageSix", hat eine vertrauliche Quelle bestätigt, dass Chris Brown und Ex-Freundin Ammika Harris ein gemeinsames Baby erwarten würden. Auf Instagram hat der 30-Jährige die Schwangerschaft bereits angedeutet. In den Kommentaren unter aktuellen Instagram-Bildern der dunkelhaarigen Schönheit hinterließ er nämlich zahlreiche Herz- und Kussgesicht-Emojis und nannte sie zum Beispiel auch "BM" ("baby mama") was auf Deutsch so viel wie "Mutter meines Kindes" bedeuten soll.

Aktuell sollen Brown und Harris jedoch nicht in einer Beziehung sein. Ob das gemeinsame Kind die beiden Stars, welche sich im April 2019 trennten, wieder näher zusammenbringen wird, ist noch unklar, aber auf jeden Fall vorstellbar. Erst kürzlich endete Chris Browns kurze Romanze mit Model Indyamarie Jean. Berichten zufolge soll die Schwangerschaft von Harris der Trennungsgrund gewesen sein.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Blanco Tarantino TV (@blancotarantinotv) on

Déjà-vu
Wenn Dir diese Neuigkeiten irgendwie bekannt vorkommen, dann liegt es wohl daran, dass sich vor fünf Jahren bereits eine ähnliche Situation abgespielt hat. Damals ging Chris' Beziehung mit Schauspielerin Karrueche Tran in die Brüche, als sie herausfand, dass er ein Kind mit einer anderen Frau gezeugt hatte. Das war Nia Guzman, welche 2014 die gemeinsame Tochter Royalty auf die Welt brachte. Später trennte sich der "No Guidance"-Interpret dann auch in einer öffentlichen Schlammschlacht von Guzman und bis heute sollen die Eltern überhaupt nicht gut miteinander auskommen.

Browns Beziehung zu Royalty soll jedoch das genaue Gegenteil sein. In den sozialen Medien zeigt er sich immer als stolzer Papa und teilt ein Foto nach dem anderen von und mit der Fünfjährigen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

A post shared by CHRIS BROWN (@chrisbrownofficial) on

Das riecht nach Ärger
Doch die Baby-News sind nicht die einzigen Schlagzeilen, die Chris Brown in letzter Zeit machte. Erst kürzlich hieß es, dass der US-amerikanische Musiker den Modegeschmack von Victor Cruz infrage gestellt haben soll. Dieser ist mit seiner Ex-Freundin Karrueche Tran zusammen und wurde von Brown als ein "Wrestler im Ruhestand" in "billigen" Klamotten betitelt. Der Rapper hat später beteuert, dass er diese Kommentare nie hinterlassen habe und gab an, dass sein Social Media-Account gehackt wurde. Im besten Fall entspricht diese Aussage der Wahrheit, denn seine Ex-Freundin Tran hat in 2017 eine fünfjährige einstweilige Verfügung gegen Brown verhängen lassen, nachdem er gedroht hatte sie zu ermorden.

Jedenfalls kann man nur hoffen, dass Chris Brown dank der freudigen Neuigkeiten endlich etwas runterfährt und, statt Eifersuchtsdramen im Internet zu starten, sich auf sein zweites Kind konzentriert.