Der DJ hat einen Plan, wie er Selena davor bewahren will, die dreckigen Witze über sie zu hören.

Selena Zedd Rachel Murray

Bild: GettyImages/RachelMurray

Justin Biebers „Roast“

Letzte Woche wurde Justin Bieber auf Comedy Central gegrillt. Dabei wurden aber nicht nur Witze auf Kosten des Teenie-Schwarms gemacht, sondern auch auf denen seiner Ex-Freundin Selena Gomez. Diese gingen teilweise so weit unter die Gürtellinie, dass wohl jeder angefangen hätte zu weinen.

Justin Bieber Kevin Winter 5

Bild: GettyImages/KevinWinter

Zedds Plan

Ihr neuer Freund DJ Zedd hingegen hat nun einen Plan geschmiedetm um seine Freundin davon abzuhalten, die Folge „Promi-Grillen“ zu schauen, die am 01. April auch im deutschen Fernsehen zu sehen sein wird. Ihm ist es nämlich wichtig, dass Selena sich auf ihre Karriere konzentriert und aufhört, sich Gedanken über ihre Vergangenheit oder über blöde Witze zu machen. Daher hat er ihr vorgeschlagen am 30. März, dem Tag, an dem die Folge in Amerika ausgestrahlt werden soll, ins Studio zu gehen, um mit ihr Musik aufzunehmen.

Selena Pascal Le Segretain

Bild: GettyImages/PascalLeSegretain

Plan scheint nicht aufzugehen 

Doch seine Pläne scheinen nach hinten loszugehen. Denn immer wenn er mit ihr über solche Vorschläge redet, versucht er krampfhaft das Thema „Roast“ zu umgehen. Dies führt jedoch nur dazu, dass Selena erst recht darüber nachdenkt. Die 22-Jährige schätzt, was Zedd für sie macht, aber sie mag es nicht, wenn er sich zu sehr mit dem Thema Justin beschäftigt.

Wenn Zedd nur Selenas Bestes will, sollte er wohl aufhören sich mit ihrer Vergangenheit zu beschäftigen und sich nicht die ganze Zeit als ihr Beschützer aufspielen. In Bezug auf den „Roast“ sollte er einfach einen Schritt zurücktreten und Selena selbst damit klarkommen lassen.