Justin Bieber feierte seinen Geburtstag im neuen Las Vegas Luxus-Nachtklub „Omnia“ mit Unmengen an Champagner und prominenten Gästen nach.

 


Justin Bieber Frazer Harrison 3

Bild: GettyImages/FrazerHarrison

Der neue „Omnia“ Luxusclub in Las Vegas

Der neue Club „Omnia“ im „Caesers Palace“ Casino in Las Vegas machte, dank prominenter Gäste, einem zehn Kilogramm schweren, beweglichen Kronleuchter und Justin Biebers erstem Clubbesuch im legalen Alter, ein Vermögen am vergangenen Wochenende. Wie vor einigen Tagen berichtet, startete der Drei-Tage-lange Partymarathon zur Eröffnung des „Omnia“ am Donnerstagabend mit dem bestbezahltesten DJ der Welt: Calvin Harris.

 

Calvin Harris Jason Merritt 3

Bild: GettyImages/JasonMerritt

 

Der „Omnia“ Club ist 75,000 Quadratmeter groß und umfasst drei Etagen. Es gibt eine Terrasse von der aus man das Herz von Las Vegas und das innere des „Omnia“ Clubs sehen kann, dem sogenannten „Heart“.

 

Ehrengast Justin

Samstagabend besuchte Justin das „Omnia“ und feierte dort seinen 21. Geburtstag nach. Seinen eigentlichen Geburtstag feierte er bereits vor zwei Wochen auf einer privaten Karibik Insel.

 

Justin kam direkt von den Aufnahmen des „Comedy Central Roast“. Gerüchten zufolge wurde Bieber etwa 480,000 Euro gezahlt, um in dem Club zu erscheinen. Seine Fans warteten am roten Teppich im Casino „Caesers Palace“ und mussten zurück gehalten werden, als Justin endlich gegen 1 Uhr morgens das "Omnia" betrat.

 

Justin Bieber Gabe Ginsberg

Bild: GettyImages/GabeGinsberg

 

Bieber genoss den Abend in vollen Zügen

Bieber machte sich sofort auf den Weg in den Hauptraum und teilte Shots an seine Freunde aus. Der 21-jährige Sänger bekam einen Geburtstagskuchen in Form seines Autos, einem schwarzen 65. Lincoln Continental. Danach begrüßte Justin die anderen Clubgänger, insbesondere den 18-jährigen DJ Martin Garrix, der in dieser Nacht im „Omnia“ auflegte.


Justin Bieber Kevin Winter 3

Bild: GettyImages/KevinWinter

Den Rest der Nacht verbrachte Justin genauso wie es ein 21-Jähriger eben machen würde: Er tanzte in der DJ Kabine, sang sich selbst ein Geburstagsständchen und trank Unmengen an Champagner. Auch andere prominente Gäste gaben „Omnia“ die Ehre am vergangenen Wochenende, darunter befanden sich der Sänger Miguel und Kim Kardashians Mutter Kris Jenner.