Am Dienstag verkündete Drake auf Instagram den Launch seines neuen Unternehmens More Life Growth Company, mit welchem er nun auch ein Stück vom großen Kuchen des Cannabis-Marktes abhaben will.

Drake-launches-More-Life.jpg

Credit: Paras Griffin / GettyImages

Das Geheimnis ist gelüftet
Nachdem Drake, der Anfang November 2019 ein mysteriöses neues Vorhaben angeteast hatte, hat er der Welt jetzt offiziell seine More Life Growth Company vorgestellt. Dafür hat sich der Rapper mit der lizenzierten Marihuana-Firma Canopy Growth Corporation zusammengetan, welches in seinem Geburtsort Toronto beheimatet ist. Gemessen an der Marktkapitalisierung ist Canopy Growth einer der weltgrößten Konzerne der Branche und besteht seit 2013. Damit hätte sich der Hip Hop-Star wohl keinen besseren Partner für sein Projekt aussuchen können.

“Als wir die ersten Gespräche mit Drake begannen, waren wir extrem inspiriert von seiner Vision, erstklassige Verbrauchsgüter herzustellen”, sagte Mark Zekulin, CEO der Canopy Growth Corporation. “Seine Perspektive als preisgekrönter Musiker und Geschäftsmann, kombiniert mit den Erfahrungen von Canopy Growth, wird es uns ermöglichen, eine unvergleichliche Erfahrung für Konsumenten auf die globalen Märkte zu bringen.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by champagnepapi (@champagnepapi) on

Aufregende Kollaboration der anderen Art
Der “Nice For What”-Interpret fügte hinzu: “Die Möglichkeit, mit einem Weltklasse-Unternehmen wie diesem auf internationaler Ebene zusammenzuarbeiten, ist wirklich spannend. Die Idee, in einer immer größer werdenden Branche etwas Besonderes aufbauen zu können, war inspirierend.”

Laut einer Pressemitteilung dreht sich bei More Life alles um “Wellness, Entdeckungen und allgemeines persönliches Wachstum mit der Hoffnung, Verbindungen und gemeinsame Erfahrungen auf der ganzen Welt zu ermöglichen”. Drake besitzt 60 Prozent der Anteile an More Life, während seiner Partnerfirma die restlichen 40 Prozent hält.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

@morelife

A post shared by champagnepapi (@champagnepapi) on

Sie alle wittern das große Geld
Noch vor ein paar Tagen war komplett unklar, was das alles zu bedeuten habe. Nach einiger Detektivarbeit haben Fans dann eine Markenanmeldung für die Company mit Sitz in Kalifornien ausfindig machen können, die bestätigt, dass Drake von nun an Cannabis-bezogene Produkte wie Kräutertees, Kleidung und Wasserpfeifen verkaufen darf. Momentan ist der Account noch auf privat geschaltet und soll mit der Betitelung “coming soon”, also “demnächst verfügbar”, Lust auf mehr machen. Aber eins ist sicher: Wird Drakes More Life so erfolgreich wie sein gleichnamiges 2017er Mixtape, dann stehen dem gebürtigen Kanadier glorreiche Zeiten bevor.

Mit seinem Unterfangen reiht sich der 33-Jährige in einen Pool an sogenannten “Celebrity Cannapreneurs”, also Prominenten, die von dem Hype um alles rund ums Thema Gras profitieren wollen, ein. Dazu gehören unter anderem berühmte Namen wie seine Rapper-Kollegen Snoop Dogg und Wiz Khalifa, Schauspielerin Whoopi Goldberg, Sänger Willie Nelson, Wu-Tang Clan-Mitglied Ghostface Killah, das südafrikanische Duo Die Antwoord und viele weitere.