In der aktuellsten Folge ihres Podcasts "Queen Radio" erzählte Nicki Minaj, dass sie und ihr Freund Kenneth Petty jetzt Nägel mit Köpfen machen wollen. Auch von Kindern war die Rede.

Nicki-Minaj-and-Kenneth-Petty-are-getting-married.jpg

Credit: Johnny Nunez / GettyImages

Über beide Ohren verliebt
"Wir haben bereits unsere Heiratserlaubnis", verkündete Nicki Minaj und bestätigte damit ihre Verlobung zu Kenneth Petty in ihrer Apple Music Beats 1 Show "Queen Radio". Ihre Fans reagierten schockiert auf die Nachricht, denn ihr neuer Lebensgefährte ist ein verurteilter Sexualstraftäter und Mörder und saß laut TMZ für beide Vergehen bereits über elf Jahre im Gefängnis. Offenbar stört das die 36-Jährige aber nicht, denn sie kann sich Petty, welcher auch unter dem Namen "Zoo" bekannt ist, als Ehemann und Vater vorstellen. Noch steht kein Nachwuchs an, aber die beiden sollen das Thema Familienplanung bereits ausführlich besprochen haben. "Ich bin aktuell nicht schwanger, aber das ist das Endziel", berichtete sie.

Und obwohl die Beziehung bei der breiten Masse keinen Anklang findet, schien die "Woman Like Me"-Interpretin glücklicher als je zuvor und schwärmte von ihrem zukünftigen Mann: "Ich glaube ich habe endlich gefunden, wonach ich so lange gesucht habe. Es war so schwer endlich an einem Ort der Glückseligkeit anzukommen und das lasse ich mir jetzt von nichts und niemandem mehr nehmen."

Im Musikvideo zur aktuellen Single "MEGATRON" zeigten die beiden Turteltauben bereits, wie stark ihre Chemie ist. Im Song nimmt Nicki den 40-Jährigen in Schutz und rappt: "Er kam eben erst aus dem Knast / Ihr Bitches redet nur Schwachsinn, aber müssen den Kitt aus den Fenstern fressen […] Ich bin Barbie und das ist Ken."

Alte Liebe rostet nicht
Die starke Anziehungskraft der beiden Liebhaber begann im Übrigen bereits im zarten Alter von 16, als Minaj ihren Verlobten im New Yorker-Stadtteil Queens kennenlernte. Sie bezeichnete ihn als eine ihrer "ersten großen Lieben".

20 Jahre später kamen sie sich wieder näher, machten Ende 2018 ihre Beziehung öffentlich und genossen einen gemeinsamen Urlaub, um Nicki Minajs Geburtstag zu zelebrieren. Ganz offensichtlich muss auch Kenneth "Zoo" Petty diese tiefen Gefühle erwidern, wie sein "Onika"-Tattoo beweist. Das ist Minajs bürgerlicher Vorname, der nun für immer und ewig seinen Hals ziert.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

I’m Barbie, this is Ken #Megatron video out now

A post shared by Barbie® (@nickiminaj) on

Ist Petty das ersehnte große Los?
Es ist nicht das erste Mal, dass sich Nicki Minaj mit ihrer Männerwahl in die Schlagzeilen schießt. Die langjährige Beziehung mit Rapper Safaree Samuels, welchen sie von 2000 bis 2014 datete, endete in einer hässlichen Schlammschlacht in den sozialen Netzwerken. Anschließend ging sie für zwei Jahre mit Hip Hop-Künstler Meek Mill aus und auch diese Trennung wurde heiß in den Medien diskutiert, vor allem weil auch Mill schon mehrere Straftaten begangen hatte. Doch nun ist die Musikerin, welche ursprünglich aus Trinidad und Tabago stammt und jetzt in den USA lebt, offiziell vom Markt und findet in Kenneth Petty hoffentlich auch langfristig das große Glück, dass sie sich so sehr wünscht.