Der Deutsch-Rapper arbeitet aktuell an seiner nächsten LP “Wave” und wird schon bald seine Zusammenarbeit mit RAF Camora droppen.

UFO361-Performs-In-Berlin.jpg

Credit: Frank Hoensch / GettyImages

Neues Album
“UFO ist nicht tot! Noch lange nicht! Ich hab mich aus dem ganzen Instagram-Zirkus zurückgezogen, nach Ewigkeiten Urlaub gemacht der nichts mit Videodrehs oder Studiosessions zu tun hatte und neue Kraft getankt bis ich gemerkt habe, dass ich ohne die Musik nicht leben kann und mich nicht von Hatern beeinflussen lassen kann. Es war nie in meiner Absicht meine Fans zu täuschen oder zu verarschen. Ich war an einem Punkt angelangt an dem ich das Gefühl hatte nicht mehr frei in meiner Kunst zu sein. Zu viele Menschen dachten sie können mich und meine Musik schlecht machen und mir die Freude an meiner Arbeit nehmen. Mal ganz abgesehen von dem privaten Chaos das in dieser Zeit auf mich zukam war es die ganze negative Energie die mich komplett abgeturnt hat vom Musik machen. Ich muss mich nicht rechtfertigen, will aber zu den Menschen die mich lieben und feiern ehrlich sein und mache deshalb diesen Post hier”, erklärte Deutsch-Rapper Ufo361 Mitte März 2019 via Instagram und droppte im Anschluss den Track “Pass auf wen du liebst”:

Kollabo mit RAF Camora
Kurz nach dem Drop kündigte Ufuk Bayraktar, so sein bürgerlicher Name, ebenfalls eine weitere LP an, die sich “WAVE” nennen und bereits am 9. August 2019 veröffentlicht werden soll. Doch Ufo wird auf dem Stück nicht im Alleingang vertreten sein, sondern koppelte ebenfalls schon das Werk “NEXT” aus, dass in Zusammenarbeit mit RIN entstanden war. Und passend dazu möchte 361 ebenfalls noch weitere Kollaborationen aufgenommen haben. Kontra K, Yung Hurn und RAF Camora sollen auch auf der nächsten LP vertreten sein, die dazu passenden Stücke sollen schon bald ausgekoppelt werden. Das zumindest sagte der Künstler aus Berlin via Instagram aus und gestand, dass der gemeinsame Track mit Camora ein “Sommerhit” und schon bald releast werden wird:

UFO_X_RAF.png

Credit: raf_camora / Instagram

Keine weitere Zusammenarbeit
Es ist im Übrigen nicht das erste Mal, dass RAF und Ufo gemeinsam einen Hit gedroppt haben. Bereits in der Vergangenheit arbeiteten sie unter anderem für “Waffen” und “Paradies” zusammen. Wann das nächste Werk präsentiert wird, ist unterdes nicht näher beleuchtet worden. Sicher ist jedoch, dass wir auf Camoras nächstem Longplayer keine weitere Kollaboration erwarten können:

Im exklusiven Interview mit bigFM gestand der aus Wien stammende Act, dass er “lediglich mit Bonez MC” zusammenarbeiten wird, sollte es überhaupt Features geben. Die Promo-Phase für seine bereits angekündigte letzt CD “Zenit” hat er dennoch schon genauestens bedacht und fügte abschließend hinzu: “Wenn es losgeht, dann geht’s wirklich los. Und ich freue mich unglaublich auf die Promo-Phase und ich glaube, das ist auch das erste Mal in meinem Leben, dass wir da so entspannt rangehen können, denn ansonsten war’s für uns immer BAM BAM BAM - Schlag nach Schlag. Und jetzt, […] wenn es losgeht mit ‘Zenit’, dann wird es wirklich großartig. Wir haben uns krasse Sachen überlegt. Also noch nie da gewesene Promo-Stunts.”