Für Rihanna läuft gerade alles wie geschmiert. Deswegen sprach die Sängerin im Magazin “Interview” auch ungeniert über ihr berufliches und privates Leben. Um was es dabei genau ging, erfährst Du hier.

Rihanna-on-Interview-magazine-cover.jpg

Credit: Martin Bureau / GettyIamages

RiRi im Luxuswahn
Gerade erst launchte Rihannas “Fenty”-Kollektion in Zusammenarbeit mit dem Luxus-Konzern LVMH (Louis Vuitton Moet Hennessy) und schon ziert sie das Cover der “Interview”-Sommerausgabe 2019. Es geht also ziemlich rund bei der Musikerin, welche sich nun immer mehr als Geschäftsfrau in den Bereichen Beauty und Mode etabliert.

Dies spiegelt sich auch auf den Haute-Couture-Bildern wider, die für die Ausgabe von Pierre-Ange Carlotti geschossen wurden. Neben einer weißen Wrestlingmaske auf der Titelseite, rockt das selbsternannte "schüchterne Mädchen" in der Fotostrecke im Magazin einen Laquan-Smith-Catsuit, einen Balenciaga-Mantel und eine Saint-Laurent-Jacke.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by badgalriri (@badgalriri) on

Es scheint ernst zu werden
Aber nicht nur auf den Fotos ging es heiß her. Im Interview mit Sarah Paulson sprach Rihanna ebenfalls über neue Musik, ihr Liebesleben und die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Nach Jahren ununterbrochener Arbeit erkannte die 31-Jährige kürzlich, dass es Zeit ist, auf sich selbst aufzupassen. Zudem scheint die facettenreiche Ikone ihr Glück mit Freund und Geschäftsmann Hassan Jameel gefunden zu haben. Obwohl die beiden Turteltauben ihre Beziehung eher privat halten, gab Rihanna offen zu, dass sie über beide Ohren verliebt ist und gerne auch eine Familie gründen möchte. Dazu sagte sie: "Ich habe eine neue Beziehung angefangen und es war mir wichtig mir sehr viel Zeit dafür zu nehmen. Genau wie ich meine Unternehmen pflege, muss ich dies mit Jameel tun.”

Auf die Frage, ob Rihanna Ehepläne hat, antwortete sie schüchtern und scherzte: "Das weiß nur Gott, Mädchen. Wir planen und Gott lacht, richtig?”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Interview Magazine (@interviewmag) on

Neue Musik lässt auf sich warten
Ihre Beziehung und verbesserte Work-Life-Balance sind auch der Grund warum Fans nun schon drei Jahre auf ein neues Album warten. “Ich kann nicht mehr eine Platte nach dem anderen raushauen”, erklärte die “Desperado”-Interpretin. “Früher war ich drei Monate am Stück in einem Tonstudio eingesperrt und brachte regelmäßig eine LP raus. Jetzt kann man mein berufliches Leben eher mit einem Karussell vergleichen: An einem Tag mache ich Mode, dann Dessous, am nächsten Schminke und dann Musik. Es ist, als müsste man auf mehrere Kinder gleichzeitig aufpassen.”

Obwohl Rihanna für ihr neuntes Album keinen Veröffentlichungstermin hat, gibt die Sängerin zu, dass sie endlich neue Musik veröffentlichen möchte. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Material, das wir bisher haben, aber ich werde es erst veröffentlichen, wenn es vollständig ist. Es macht keinen Sinn, diesen Prozess künstlich zu beschleunigen”, erzählte sie Paulson.