Katy-Perry-and-Orlando-Bloom-TEASER.jpg
Katy-Perry-and-Orlando-Bloom-TEASER.jpg
Kein Geschwisterchen für Daisy

Katy Perry über weiteren Nachwuchs mit Orlando: "Ein Kind reicht"

Statt sich um ein zweites Kind zu kümmern, möchte sich Katy auf die anstehenden Konzerte in Las Vegas konzentrieren.

UNICEF statt Millionen

Am 27. August 2020 bestätigten Katy Perry und Orlando Bloom die Ankunft ihrer ersten gemeinsamen Tochter Daisy. Statt das Foto an diverse Magazine für Millionen zu verkaufen, hat sich das Paar für eine Kollaboration mit UNICEF entschieden und rief zum Spenden auf.

"Wir wissen aber auch, dass wir uns glücklich schätzen können, denn nicht jeder kann eine friedliche Geburt erleben, wie die unsere. Gemeinschaften rund um den Globus erleben immer noch einen Mangel an Personal im Gesundheitswesen und alle elf Sekunden stirbt eine schwangere Frau oder ein Neugeborenes - und das meist aus Gründen, die vermieden werden könnten. Seit dem Ausbruch von COVID-19 sind noch mehr Neugeborene Leben in Gefahr, aufgrund mangelnden Zugangs zu Wasser, Seife oder Medizin, die Krankheiten verhindern können. Als Eltern eines Neugeborenen bricht uns diese Tatsache das Herz und wir fühlen mit kämpfenden Eltern umso mehr mit. Als UNICEF Botschafter des guten Willens wissen wir, dass UNICEF alles Menschenmögliche tut, um sicherzugehen, dass jede schwangere Frau Zugang zu ausgebildeten Gesundheitspflegern und einem qualitativ hochwertigen Gesundheitswesen bekommt”, so Perry und Bloom.

Erst einmal kein zweites Kind

Während Katy Perry in ihrer Rolle als Mutter komplett aufgegangen war und ihrer Tochter ebenfalls das Album “Smile” widmete, scheint erst einmal kein zweites Kind in Planung zu sein. Von den Journalisten der “E! News” wurde die “American Idol”-Jurorin auf die Zukunft und ein Geschwisterchen für Daisy angesprochen und gestand: “Ich bin in Vegas, ich kann diese Show nicht mit irgendwas in meinem Bauch machen. Insbesondere nicht mit einem Menschen. […] Wir werden sehen!”

Daisy selbst soll sie auf den Beinen halten, wie Katy gegenüber der Variety hinzufügte und erklärte, dass sie bereits “rennen, ‘Ich liebe dich’ sagen und malen” kann. Passend dazu fügte sie hinzu: “Ich wusste nie wirklich etwas über bedingungslose Liebe. Offensichtlich hat meine Mutter das für mich, aber ich habe es bislang nicht wirklich in der Ich-Perspektive erlebt, bis ich mein Kind bekommen habe. Das war nur eine ganz andere Ebene.”

Perry sagte ebenfalls, dass sie “durch die Augen eines Kindes ihr Leben und ihre Kunst” sehen würde, mittlerweile einen Gang runtergeschaltet hätte und ihre Freizeit mehr genießen würde.