Der “Fireworks”-Interpretin soll ein Vertrag für eine eigene Show in Las Vegas vorgelegt worden sein. Ende 2021 soll es bereits losgehen. Ob Perry den Deal annehmen wird?

Katy-Perry.jpg

Credit: Michael Kovac / GettyImages

Show in Vegas
Lady Gaga, Britney Spears, Jennifer Lopez und Céline Dion - All diese Damen haben etwas gemeinsam. Sie sind nicht nur einige der erfolgreichsten Künstlerinnen der letzten 30 Jahre, sondern durften ebenfalls einen Vertrag für eine eigene Las Vegas-Residenz unterschreiben und gingen somit in die Geschichte der Wüstenstadt ein.

Während Lopez mit ihrer “Jennifer Lopez: All I Have"-Show zwischen 2016 und 2018 120 Shows spielte und damit über 100 Millionen Dollar (brutto) eingenommen haben soll, schaffte es Dion an die Spitze der erfolgreichsten Vegas-Dauerrenner, stand zwischen 2003 und 2007 sowie zwischen 2011 und 2019 unglaubliche 1141 Mal im The Colosseum vom Caesars Palace auf der Bühne und generierte einen Umsatz von sage und schreibe 770,7 Millionen Dollar (brutto).

Angebot für Perry
Zu all jenen Frauen soll sich schon bald auch Katy Perry gesellen. Der “Fireworks”-Interpretin soll ein Vertrag für eine eigene Show in Las Vegas vorgelegt worden sein mit einem Starttermin Ende des Jahres. Wie das “Billboard”-Magazin berichtete, soll Perry zum Highlight des neuen Resorts World Casino in der Zockermetropole werden und an jenen Abenden vor rund 5.000 Fans auftreten. Im Sommer 2021 sollen sich die Türen der heiligen Hallen, welche sich am Vegas Strip in Winchester, Nevada befinden und seit mehreren Jahren renoviert werden, erstmals seit 2014 erneut öffnen. Ob Katy das Angebot für die Eventhalle The Theater annehmen wird?

In der Vergangenheit konnte die “Smile”-Interpretin mit ihren Nummer-eins-Alben nicht nur mehrfach die Welt umrunden, sondern konnte diverse Juroren-Jobs bei unter anderem American Idol und The X Factor annehmen, stand in 2016 ebenfalls in der Super Bowl Halbzeitshow auf der Bühne und lieferte eine nahezu perfekte Show ab.

Die komplette Performance kannst Du Dir unterdes hier einmal anschauen: