In seiner Heimatstadt Detroit wird Eminem am 29. September 2021 sein erstes "Mom's Spaghetti"-Restaurant eröffnen.

Eminem.jpg

Credit: Donna Ward / GettyImages

Ein Herz für Detroit
Obwohl Eminem zu einem der erfolgreichsten Rapper unserer Zeit ernannt worden war, hat er seine Heimatstadt niemals den Rücken gekehrt. Der Musiker selbst war in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen und versucht seither seiner Community zurückzugeben. Nach dem Ausbruch vom Coronavirus zum Beispiel versuchte er allen Einwohnern ins Gewissen zu reden und erklärte: ”Wir müssen alle zusammenarbeiten, um sicher zu sein. Detroit ist nicht nur eine Stadt. Es ist ebenfalls ein Gefühl, ein Kampf, eine Lebenseinstellung. Aber vor allem ist Detroit eine Stadt, in der wir für das kämpfen, an das wir glauben und in der wir uns nicht einfach alles gefallen lassen und aufgeben. Und während der aktuellen COVID-19-Pandemie ist es nichts anders. Zum einen müssen wir gezählt werden - die Bürgerzählung macht das. In diesem Monat müssen wir die Stadt vereinen, Alter.”

Die Hartnäckigkeit und den Mut aller Bürger würdigte der Rap-Superstar und setzte sich schließlich selbst für das Krankenhauspersonal in Detroit ein: Rund 400 Mahlzeiten seiner "Mom's Spaghetti" ließ Eminem an zwei Kliniken verteilen, welche als warme Mahlzeiten für die Pfleger, Ärzte und Schwestern fungierten.

Erstes Restaurant
In den darauffolgenden Monaten hat Eminem diversen Krankenhäuser mit Eimern voll "Mom's Spaghetti" beliefert und sich nun einen neuen Coup einfallen lassen: Am 29. September 2021 wird er an der 2131 Woodward Avenue in Detroit sein erstes eigenes Restaurant eröffnen. Passend dazu stand der Rapper vor der Kamera und drehte einen Werbespot: 

Ob Eminem bei der Eröffnung von "Mom's Spaghetti”, in welchem man neben Sandwiches natürlich auch Spaghetti mit und ohne Fleischbällchen kaufen kann, mit am Start sein wird, werden wir schon bald erfahren.