Die “I Like It”-Rapperin veranstaltete eine Geburtstagsparty für ihre dreijährige Tochter und stahl Kulture die Show.

Cardi-B-.jpg

Credit: Dimitrios Kambouris / GettyImages

Erfüllt sich selbst Wünsche
Cardi B wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf, verdiente als Stripperin ihr Geld und schaffte schließlich den Absprung. Mit ihrem Track “Bodak Yellow” wurde sie im Sommer 2018 schlagartig berühmt, schaffte es als erste Rapperin mit einer Solo-Nummer an die Spitze der US-Charts und kassiert schließlich richtig ab. Ihrer Mutter kaufte die New Yorkerin ein Haus, noch bevor sie ihr Nummer-eins-Debütalbum “Invasion of Privacy” auf den Markt brachte und ihre erste Schwangerschaft bestätigte.

Kulture kam am 10. Juli 2018 zur Welt und bekommt seither alle Wünsche von den Augen abgelesen. Oder erfüllt sich Cardi B selbst jene Träume, statt auf die ihrer Tochter zu hören? Zum dritten Geburtstag ihres Kindes zum Beispiel schmiss sie eine XXL-Party in New York, hatte Ehemann Offset mit am Start und schenkte Kulture eine mit Diamanten besetzte Kette. Wirklich begeistert schien die Dreijährige über dieses Geschenk jedoch nicht zu sein …

Musste das sein?!
Passend zu der XXL-Party und dem unglaublich teuren Geschenk machten Cardi B und Offset die Nacht zum Tag und feierten scheinbar mehr als das Geburtstagskind.

Vor allem eine Szene blieb ihren Fans in Erinnerung: Während Cardi B aktuell ihr zweites Kind vom Migos-Mitglied erwartet, schmuste das Ehepaar nicht nur auf der Tanzfläche, sondern sorgte auch für die ein oder andere Twerk-Einlage:

Stripper-Gespräch
Ob jene Szenen auf die Geburtstagsfeier einer Dreijährigen gehören? Für Cardi B scheint sich die Frage zu erübrigen, schließlich plant sie schon jetzt ein Stripper-Gespräch mit ihrer Tochter und möchte damit dafür sorgen, dass Kulture irgendwann einmal selbst Geld verdient und sich nicht “von Ni**as begrapschen” lassen muss.

“Ich werde ihr alles erzählen - einfach alles und ihr sagen: ‘Du hast eine Wahl. Ich könnte dich unterstützen und ich könnte dich verwöhnen, wenn du aufs College gehst. Oder aber du willst unabhängig sein, dann mach so weiter.’ Es ist einfach so, dass du, wenn du ein Teenager und 18, 19 Jahre alt bist und keinen Job bekommen kannst, der dir mehr als 200 Dollar pro Woche zahlt, ganz einfach Stripperin werden kannst. Ich habe es getan, weil ich keine andere Wahl hatte. Du wirst deinen Arsch von Ni**as begrapschen lassen, die weniger Geld haben als du und eine weniger gute Ausbildung haben als du. Sie werden sich hingegen besser fühlen als du, weil sie das Gefühl haben, dass du sie brauchst. Willst du so leben? So werde ich mit meinem Kind reden”, erklärte Cardi B im Interview mit der britischen “The Guardian” und hofft, darauf, dass sie damit Kulture “die Augen” öffnen kann, sobald sie alt genug für jenes Gespräch ist.