Seit Ende Mai findet man keine Videos mehr von Shindy auf YouTube und Co.. Doch was hat der Rapper vor?

Shindy1.JPG

Credit: Filip Gorski

Haben sich endlich vertragen
Anfang 2018 stand Shindy gemeinsam mit Shirin David im Tonstudio und nahm einige Lines für diverse Songs auf. Als der Rapper am Ende sein Comeback feierte und den Track “Affalterbach” releaste, wollte seine Kollegin nichts mehr mit ihm zu tun haben und ging gegen die Verwendung ihrer Vocals vor. Auch das bereits releaste Musikvideo musste aus dem Netz genommen werden, wie der Künstler am Ende erklärte.

“[Das gelöschte Video] liegt daran, dass ich keine Freigabe von der Dame, die die Hook performt, eingeholt habe. Ich dachte, das sei selbstverständlich, zumal die Aufnahmen bei mir im Studio im Zuge einer ausgedehnteren Zusammenarbeit entstanden sind. Ich habe die Künstlerin nirgends erwähnt, um ihr Probleme mit ihrem Label etc. zu ersparen, aber Meinungen ändern sich und auch sie feiert ihre Hook heute leider wohl doch nicht mehr so sehr wie vor ein paar Wochen noch. […] Meine Annahmen [waren] natürlich sehr unprofessionell und naiv. Dafür möchte ich mich bei euch allen entschuldigen. Nichtsdestotrotz bedanken wir uns für die unfassbare Resonanz und euren Support und hoffen ihr könnt das Video noch ein wenig genießen, bevor es auch offline genommen wird”, sagte Shindy, ohne Shirin Davids Namen in den Mund zu nehmen. Die Rapperin selbst erklärte sich schließlich und sagte aus, dass sie keine “von seinen Insta-Schl*mpen” sein und sich lieber auf den Release ihres eigenen Nummer-eins-Albums “SUPERSIZE” konzentrieren wolle.

Doch lange hielt der Streit nicht an: Im April 2021 überraschte Shindy seine Kollegin mit dem 7.500 Euro teuren Louis Vuitton-Lautsprecher “Speaker Home Station” und schien sich damit bei ihr für die Umstände entschuldigt zu haben. Doch nicht nur David konnte sich über den Coup freuen, auch ihre Fans bekamen die Originalversion von “Affalterbach” erneut ins Netz geladen und konnten sich das dazu passende Musikvideo anschauen.

Alle Clips wurden gelöscht
Während Shindy bereits Anfang 2021 alle Fotos auf Instagram gelöscht und sich auch sonst nur selten bei seinen Followern zu Wort gemeldet hatte, könnte der Rapper einen weiteren Release planen: Ende Mai 2021 stellte seine eigene Firma “Friends With Money” alle Visualisierungen auf YouTube auf privat und steht somit ohne einen einzigen Beitrag da. Während jene Clips demnach in der Suche nicht mehr zu finden sind, bekommt man beim Anklicken der Videos auf externen Seiten folgende Sätze präsentiert:

Shindy-Videos-geloscht-auf-YouTube.png

Credit: YouTube

Was Shindy wohl vorhat? Sein letztes Album “Drama” schaffte es in 2019 nicht nur an die Spitze der deutschen Charts, sondern beinhaltete ebenfalls die unglaublich erfolgreichsten Singles “Affalterbach”, “DODI”, “Babygirl” und “Nautilus”.

Die komplette CD kannst Du Dir unterdes via Spotify reinziehen: