Am 11. April 2021 feierte Shirin ihren 26. Geburtstag und schenkte ihren Fans direkt eine neue Version der Shindy-Kollabo “Affalterbach”.

Shindy-X-Shirin-David.png

Credit: William Krause / bigFM & Tristar Media / GettyImages

Happy Birthday!
Am vergangenen Sonntag, den 11. April 2021 feierte Shirin David ihren 26. Geburtstag und wurde von allen Seite mit Geschenken, lieben Nachrichten und Postings überhäuft. Die Rapperin selbst bedankte sich anschließend bei allen Fans via Instagram und Twitter und schrieb unter anderem, dass sie an ihrem besonderen Tag “mies Torte” verdrücken würde und sich unglaublich über die “liebevollste Community” freuen würde. 

Doch nicht nur ihre Fans hatten kleine Überraschungen für die ehemalige Jurorin von Deutschland sucht den Superstar am Start. Auch ihr Kollege Shindy ließ ihr ein Paket zukommen, in welchem sich ein Louis Vuitton-Lautsprecher “Speaker Home Station” befand.  Via Instagram präsentierte sie das Prachtstück, während der Schenkende die Story ebenfalls teilte:

Shindy-Instagram-Story-12.04.2021.png

Credit: Shindy / Instagram

Schlappe 7.500 Euro kostet das Sound-Gerät im ikonischen Stil des Designers-Hauses. 

Louis-Vuitton-Lautsprecher.png

Credit: louisvuitton.com

“Affalterbach 2.0”
Dass sich Shindy und Shirin David irgendwann mal wieder verstehen, war nicht abzusehen. Das Duo stand Anfang 2018 bereits zusammen im Tonstudio und hatte für das Comeback des Rappers die gemeinsame Single “Affalterbach” aufgenommen. Die Künstlerin wollte dennoch nicht mit dem Track in Verbindung gebracht werden und hatte ihrem Kollegen am Ende die Verwendung verboten … nachdem er das Video bereits auf YouTube präsentiert hatte.

Anschließend erklärte sich Shindy, ohne Shirins Namen zu nennen, wie folgt: “[Das gelöschte Video] liegt daran, dass ich keine Freigabe von der Dame, die die Hook performt, eingeholt habe. Ich dachte, das sei selbstverständlich, zumal die Aufnahmen bei mir im Studio im Zuge einer ausgedehnteren Zusammenarbeit entstanden sind. Ich habe die Künstlerin nirgends erwähnt, um ihr Probleme mit ihrem Label etc. zu ersparen, aber Meinungen ändern sich und auch sie feiert ihre Hook heute leider wohl doch nicht mehr so sehr wie vor ein paar Wochen noch. […] Meine Annahmen [waren] natürlich sehr unprofessionell und naiv. Dafür möchte ich mich bei euch allen entschuldigen. Nichtsdestotrotz bedanken wir uns für die unfassbare Resonanz und euren Support und hoffen ihr könnt das Video noch ein wenig genießen, bevor es auch offline genommen wird.”

Shirin David selbst hatte am Ende Stellung benommen und gesagt, dass sie keine “von seinen Insta-Schl*mpen” sein wollte und stattdessen lieber den Fokus auf ihr eigenes Debütalbum “SUPERSIZE” legen wollte.

Zu ihrem eigenen 26. Geburtstag überraschte die Rapperin letzten Endes alle Fans und droppte anschließend die Shindy-Kollaboration zu “Affalterbach”.