Wenige Wochen vor dem Drop ihres zweiten Albums “Happier Than Ever” präsentierte sich die 19-Jährige erstmals in Dessous auf dem Cover der Vogue.

BILLIE-EILISH-2021.jpg

Credit: Kelia Anne MacCluskey / Universal Music

Gegen Bodyshaming
Im März 2020 machte Billie Eilish diversen Bodyshamern den Garaus, nachdem sie ihren eigenen Kurzfilm “NOT MY RESPONSIBILITY” - auf Deutsch: “Nicht meine Verantwortung” - beim Auftakt ihrer im kurz darauf gecancelten “Where Do We Go?”-Welttournee in Miami feierte. Passend dazu erklärte sie im Coup: “Wenn das, was ich trage, gemütlich ist, bin ich keine Frau. Wenn ich einige Kleidungsstücke ablege, bin ich eine Schlampe. Obwohl du noch nie meinen Körper gesehen hast, bewertest du diesen trotzdem. Warum?! Kennt ihr mich? Kennt ihr mich wirklich? Ihr habt Meinungen über meine Meinungen, über meine Musik, über meine Kleidung, über meinen Körper. Manche Leute hassen, was ich anziehe -  manche loben die Kleidung. Manche Leute wollen damit andere bloßstellen - manche wollen mich bloßstellen. Aber ich merke immer, dass ihr mich beobachtet. […] Nichts was ich mache bleibt ungesehen. Und während ich eure Blicke und die Ablehnungen spüre … oder eure Erleichterung. Wenn ich mich so verhalten würde, [wie ihr es wollt,] könnte ich mich nie frei bewegen”, erklärte Eilish unter anderem im Clip.

“Möchtet ihr, dass ich kleiner bin? Schwächer? Weicher? Größer? Soll ich ruhiger sein? Provozieren dich meine Schultern? Oder mein Busen? Ist es mein Bauch, meine Hüften, der Körper, mit dem ich geboren wurde? Ist es nicht das, was du wolltest ... Wenn das, was ich trage, gemütlich ist, bin ich keine Frau. Wenn ich einige Kleidungsstücke ablege, bin ich eine Schlampe. Obwohl du noch nie meinen Körper gesehen hast, bewertest du diesen trotzdem. Warum?!”

Seither haben den Kurzfilm der 33,16 Menschen gesehen, welches Du Dir hier reinziehen kannst:

Keine Lust mehr auf XXL-Kleidung
Billie Eilish ist mittlerweile 19 Jahre jung und versteckt sich und ihren Körper meist hinter XXL-Kleidung. Im Interview mit der “ELLE” sprach die “bury a friend”-Interpretin im Mai 2020 über ihre Brüste und erklärte: “Ich bin bald eine Frau. Ich möchte meinen Körper zeigen. […] Ich muss weite Shirts tragen, damit ihr euch nicht wegen meiner Brüste unwohl fühlt! […] Ich sehe gut darin aus [im Tanktop]. Ich wurde verdammt nochmal mit Brüsten geboren, Alter. Ich wurde mit einer DNA geboren, die mir riesige Brüste bescheren würde. Jemand mit kleineren Brüsten könnte problemlos ein Tanktop tragen. Wenn ich aber das gleiche Top anziehen würde, würde man mich slut-shamen, weil meine Brüste groß sind. Das ist doch dumm. Es ist das gleiche Shirt!”

Doch genau diese Brüste stellte die US-Musikerin nun erstmals richtig zur Schau und das auf der Juni-Ausgabe der britischen Vogue. Passend zum neuen Cover erklärte Billie ebenfalls, dass sie ab jetzt “alles tragen wird”, was sie glücklich macht und postet am Sonntagabend, den 02. Mai 2021 weitere noch heißere Bilder in Dessous:

Auch das Tattoo auf ihrem rechten Bein, welches sich bis auf ihren Bauch hin zieht, bekommen ihre Fans erstmals zu Gesicht. Das nachfolgende Bild konnte in weniger als drei Stunden über 11,8 Millionen Likes generieren:

In der eigentlichen britischen Vogue wird Billie über persönliche Entscheidungen, ihre Angst, den Spaß und Frauenkörper, sowie über ihre Einwilligung und das Vertrauen sprechen.

“Ab jetzt geht es darum, mir die Kraft zurückzuholen, sie zu präsentieren und nicht auszunutzen. Ich lasse mich nicht mehr in Besitz nehmen. […] Du kannst mich trotzdem als Vorbild nehmen, obwohl ich dich anmache”, erklärte die 19-Jährige im Preview der Zeitschrift.

Am Freitag, den 07. Mai 2021 wird die britische Vogue auf den Markt kommen. Nur wenige Wochen später wird Billie Eilish ihr zweites Studioalbum “Happier Than Ever” releasen und präsentierte bereits den Titelsong zum LongPlayer.