Nach dem Ende der “Sweetener”-Welttournee hat Ariana all ihren Fans eine Freude bereitet und ein Live-Album veröffentlicht, welches während Konzerten auf der ganzen Welt aufgenommen worden war.

Ariana-Grande-Sweetener-World-Tour-London-copy.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Ende der Tournee
Vom 18. März bis zum 22. Dezember 2019 war Ariana Grande auf ihrer “Sweetener”-Welttournee unterwegs und promotete das gleichnamige mit einem Grammy ausgezeichneten Album, sowie die darauffolgende LP “Thank U, Next”. 101 Konzerte gab der US-Superstar im Norden von Amerika und Europa, stand unter anderem in der Kölner LANXESS arena und der Hamburger Barclaycard Arena auf der Bühne und konnte Millionen von Fans vom Hocker hauen. Und während sie von einer City zur nächsten gereist war, hatte die Musikerin immer ihre Crew und beiden Lieblingshunde mit am Start, legt sich ein neues Hobby zu und vertrieb sich mit dem Stricken die Langeweile auf den Reisen.

Ihre Konzertreise hätte Grande beinahe abbrechen müssen und erklärte im November 2019, dass sie schon seit Längerem eine Erkältung mit sich herumschleppen würde und einige Shows hat absagen müssen. “Ich bin also immer noch sehr krank. Ich bin seit der letzten Performance in London [16.10.2019] krank. Ich weiß nicht, wie es möglich ist, aber mein Hals und mein Kopf bereiten mir immer noch so große Schmerzen. Ich klinge in Ordnung, ich habe nur große Schmerzen und es ist schwierig, während der Show zu atmen”, schrieb Grande nieder und musste letzten Endes ihr Konzert in Lexington in Kentucky canceln. “Ich gehe zum Arzt und versuche mein Bestes, um für die morgige Show besser zu werden. Das Letzte, was ich jemals tun möchte, ist ein Konzert an diesem Punkt abzusagen, wo nur noch so wenige verbleiben. Ich schätze wirklich jeden Moment davon. Ich weiß nicht, wieso es mir und meinem Körper so schlecht geht, aber das werde ich nun herausfinden.”

Vier Performances der kompletten “Sweetener”-Welttournee fanden am Ende nicht statt. In den US-amerikanischen Städten Lexington, Raleigh und Omaha war sie demnach nicht aufgetreten und stattete ihren polnischen Fans in Krakow ebenfalls keinen Besuch ab …

Neues Live-Album
Um ihren Supportern dennoch eine Freude zu bereiten, entschloss sich Grande dazu, eine Live-LP auf den Markt zu bringen. Das Werk wurde während ihrer Performances in unter anderem Los Angeles, London, Berlin, Nashville und New York aufgenommen und featured ebenfalls Aufnahmen ihrer Fans. Ariana hatte die Produktion ihrer eigenen Vocals übernommen und alle 29 Songs der Tracklist samt dem Interlude - ihrem Cover des Songs “My Heart Belongs To Daddy” von Cole Porter - auf die CD gepackt.

“Ich liebe euch und hallo! Ich habe die Vocals für dieses Live-Album erarbeitet und das erste Mal den Mix gehört und ich bin so aufgeregt. Ich habe die Stimmen komplett selbst produziert. Johnny hat alle Band-Parts geschnitten”, erklärte Ariana Grande zum Streich.

Das Werk "k bye for now (swt live)" kannst Du Dir ab jetzt kostenlos via Spotify streamen: