In allen Teilen der USA wird heute Thanksgiving, also die amerikanische Version des Erntedankfestes, gefeiert. Die Promis sind ebenfalls in festlicher Geberlaune und verteilten Truthähne.

Big-Sean-gives-back-on-Thanksgiving.jpg

Credit: Aaron J. Thornton / GettyImages

Warum nicht?
In den vergangenen Tagen standen viele sozial benachteiligte Menschen in den USA Schlange, um von ihren lokalen Lebensmittelbanken Unterstützung für die Feiertage zu erhalten, denn selbst in einem Industrieland wie den Vereinigten Staaten müssen viele Menschen Hunger leiden. Das wissen natürlich auch unsere gefeierten Stars, die sich ihr tägliches Abendessen früher teilweise hart erarbeiten mussten, zu schätzen. So zum Beispiel Rapper Big Sean, welcher aus einfachen Verhältnissen stammt und eine normale Kindheit in Detroit erlebte. In seiner ehemaligen Heimat war er in dieser Woche am Start, um gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern und seine Stiftung “Sean Anderson Foundation” Lebensmittel wie Truthähne und Konservendosen auszuteilen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Sean Anderson Foundation (@seanandersonorg) on

Großes Festessen
Kollege 21 Savage ließ sich ebenfalls nicht lumpen und tischte für sage und schreibe 300 Familien ein verfrühtes Thanksgiving-Dinner im Bundesstaat Georgia auf. Das Event, welches im Rahmen seiner “Leading By Example Foundation” stattfand, rief auch seine Mutter auf den Plan, die mit einer roten Schürze um die Hüfte und einem breiten Grinsen im Gesicht Mac and Cheese und Kartoffelbrei austeilte.

#Turkeygiving
Slim Jxmmi von Rae Sremmurd kam zurück in seine Heimatstadt Tupelo, Mississippi, um mehr als 1.000 Truthähne zu verteilen. “Es ist wichtig, das zu tun, denn hier komme ich her und viele dieser Leute sahen mich aufwachsen. Jetzt können sie von meinem weiten Weg, den ich gekommen bin, profitieren und ich möchte sie wissen lassen, dass ich sie nicht vergessen habe”, sagte der 27-Jährige.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

#SlimJxmmi giving back to his hometown

A post shared by Our Generation Music (@ourgenerationmusic) on

Auf dem Boden geblieben
Kanye Wests Frau Kim Kardashian wurde dank ihrer Mutter Kris Jenner zwar mit einem goldenen Löffel im Mund geboren, das hingegen lässt sie und ihre Sippschaft trotzdem nicht vergessen, dass es nicht allen so gut geht wie dem Kardashian-West-Jenner-Haushalt.

“Am Samstag hielten wir eine Veranstaltung in der Los Angeles Regional Food Bank ab, um diese besondere Woche zu feiern und Essen zu verteilen”, schrieb Jenner auf Instagram. “Da wir uns der Weihnachtszeit mit großen Schritten nähern, ist es bedeutsam sich daran zu erinnern, wofür man dankbar ist.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Kris Jenner (@krisjenner) on

Erleichterung an allen Fronten
Roger Castle, Chief Development Officer der Food Bank, bedankte sich bei den Frauen für die Rückgabe. “Wir schätzen die Familie sehr, weil sie Thanksgiving-Mahlzeiten für mehr als 100 Familien zur Verfügung gestellt hat, die mit den Unsicherheiten in unserer Community konfrontiert werden. Durch ihren freiwilligen Einsatz tragen sie zu unserer Mission bei gegen den Hunger in Los Angeles County vorzugehen”, erzählte er dem Magazin “PEOPLE” stolz in einem Interview.