Janee Bradfort, ein riesen Fan von Adele, machte sich alle Mühe und performte eine Parodie des Megahits „Hello“ in der Hoffnung, dass sie ein kostenloses Ticket für eines der begehrten Konzerte ihres Idols ergattern kann. 

Adele Neues Album 25

Adele, von DFree/Shutterstock.com

Unfassbare Preise für Konzerttickets
Adeles Konzertkarten sind eine heiße Nummer – buchstäblich! Innerhalb von nur wenigen Minuten war ihre neue Tour "Adele Live 2016" in fast allen Veranstaltungsorten ausverkauft. Tickets die jetzt noch im Umlauf sind, werden zu horrenden Preisen verkauft, manchmal werden sogar bis zu 1.000 US-Dollar für eine Karte verlangt.

Das ist doch verrückt! Daraufhin fasste ein Adele-Fan allen Mut und bat die Grammy-Gewinnerin um einen Gefallen. Janee Bradford, wohnhaft in Charlottesville, Virginia, filmte sich selbst bei der Performance einer witzigen „Hello“-Parodie in welcher sie die Sängerin um gratis Konzertkarten anbettelt. 

Adele: Stilbewusst bei den Grammys 2012

Adele: Stilbewusst bei den Grammys 2012, von Jason Merritt/Getty Images

Wovon handelt die Parodie?
Bradfort startet ihren kultigen Song mit den Worten „Hallo, ich bin's...“ worauf komische Aussagen wie „ich bin so pleite“ oder „ich frage mich, ob Adele mir eventuell zwei kostenlose Konzertkarten senden kann“ folgen. 

Seit der Veröffentlichung ihres urkomischen Videos auf Facebook, das sich wie ein Lauffeuer verbreitet, mit mehr als 3.8 Millionen Aufrufen und bereits 85.000 Mal geteilt wurde, schaffte es Janee Bradfort sogar zu lokalen und internationalen Fernsehauftritten. 

Also liebe Adele, falls du das hier ließt, (Hahaha, naja eher unwahrscheinlich, aber falls doch), wir finden Janee Bradfort hat sich wirklich die kostenlosen Tickets für deine Show in Washington D.C. im Oktober verdient. Lass sie doch persönlich „Hallo“ sagen!

Seht euch das komische Video hier an: