Billie-Eilish-TEASER.jpeg
Billie-Eilish-TEASER.jpeg
Nach körperdysmorphen Störung

Körperdysmorphen Störung: Billie EIlish fühlt sich endlich wohl in ihrem Körper

Dank ihrer neu gefundenen Liebe zum Fitnessstudio hat Billie endlich gelernt, ihren Körper zu lieben.

Weite Klamotten

Fünf Jahre lang hatte Billie Eilish an ihrem Sound gearbeitet und in 2019 endlich den großen Durchbruch geschafft. Doch die US-Amerikanerin war nicht nur in ihrem Heimatland erfolgreich, sondern dominierte mit ihrem Debütalbum “When We All Fall Asleep, Where Do We Go?” die internationalen Charts. Damit sich die damals 17-Jährige vor negativen Kommentaren bezüglich ihrer Figur schützen konnte, trug sie rund um die Uhr weite Klamotten.

“Ich möchte, dass die Welt niemals alles über mich weiß. Deshalb trage ich weite, schlabberige Kleidung. Niemand kann sich eine Meinung bilden, weil sie nicht gesehen haben, was darunter liegt. Weißt du? Niemand kann sagen: ‘Oh, sie ist slim-thick oder sie ist nicht slim-thick (schlanke Figur mit einem großen Hintern). Sie hat einen flachen Hintern, sie hat einen fetten Arsch!’ Niemand kann solche Meinungen haben, weil sie es nicht wissen”, erklärte der US-Superstar im Promo-Video mit Calvin Klein.

Körperdysmorphen Störung

Mit den Monaten sprach Billie Eilish immer mal wieder über ihr eigenes Körperbild und sagte gegenüber Vanity Fair zum Beispiel, dass sie ihren Körper nicht ausstehen könne. “Ich dachte, ich bin die einzige, die sich mit dem Hass auf meinen Körper auseinandersetzen muss, aber ich schätze, das Internet hat auch ein Problem mit meinem Körper“, so die “Happier Than Ever”-Interpretin.

Doch genau diese körperdysmorphen Störung hat Eilish mittlerweile bewältigt und sagte aus, dass sie eine richtige “Gym-Ratte” geworden sei und Sport mittlerweile zu einer ihrer Prioritäten wählen würde.

“Und in den letzten vier Monaten habe ich mein Leben mit Fitness nochmal komplett verändert. […] Es ist so ein großer Teil meines Lebens geworden und ich fühle mich als Person so viel besser und kann mich jetzt auch besser auf der Bühne bewegen”, erklärte Eilish gegenüber Zane Lowe im Beats 1-Interview.

Selbstliebe

Der tägliche Sport schützt die Musikerin im Übrigen davor, sich weniger häufig auf der Bühne zu verletzen und hat “ihr gesamtes Leben positiv verändert”. Ob Eilish die sportlichen Sessions auch in Zukunft beibehalten wird?

Am 30. September 2022 stand sie das 77. und letzte Mal auf ihrer “Happier Than Ever”-Bühne zum gleichnamigen Nummer-eins-Album und beendete ihre fast acht Monate andauernde Welttournee.