Die frischgebackene Mutter räumte mit einigen Gerüchten auf und gab Fans ein Update bezüglich ihrer Tochter.

Helene-Fischer.jpg

Credit: picture alliance / rtn - radio tele nord

Schwangerschaft und Geburt
Eines der wichtigsten Geheimnisse ihres Lebens wurde im Oktober 2021 ausgeplaudert: Helene Fischer war zum ersten Mal schwanger. Doch wirklich begeistert war die Schlagersängerin von den ganzen Schlagzeilen nicht und richtete sich mit einem Posting auf Instagram an alle Fans. Sie schrieb: “Ihr wisst, dass ich mein Privatleben zum Schutz schon immer unter Verschluss gehalten habe. […] Diesmal gab es aber wohl Menschen in meinem näheren Umfeld, die anvertraute und persönliche Informationen mit den Medien geteilt haben, was mich in diesem Fall eigentlich am meisten enttäuscht. Was soll ich sagen, leider wurde eine Nachricht offengelegt, die wir gerne noch ein bisschen privat für uns gehalten hätten. So schön meine derzeitige Verfassung auch ist, hätten wir gerne noch etwas länger gewartet, bis diese Nachricht die Öffentlichkeit erreicht. […] Wir sind schon seit längerem überglücklich darüber und mir geht es fantastisch. Denn ich kann voller Stolz sagen: Ich freue mich auf die Zeit, die vor uns steht.”

In den darauffolgenden Wochen stand sie einige Male auf der Bühne und präsentierte stolz ihren Babybauch, bevor sich Fischer aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte.

Helene-Fischer.jpg

Credit: Andreas Rentz / GettyImages

Das Kind ist da
Mitte Januar 2022 sollen Helene und ihr Freund Thomas Seitel zum ersten Mal Eltern geworden sein. Kurz darauf belagerten Fans das Anwesen der Sängerin am Ammersee und versuchten Fotos von der Kleinfamilie zu schießen. Doch sonderlich weit waren sie nicht gekommen, woraufhin ein Onlinemagazin falsche Bilder veröffentlichte … 

Das sagt Helene
Mit den Wochen und Monaten sprach Helene Fischer immer mal wieder mit der BILD-Zeitung und scheint nun mit diversen Gerüchten aufräumen zu wollen. Demnach sagte sie aus, dass sie “noch nicht so richtig fit” sei und sie ebenfalls “keine Hausgeburt” hatte. Auch fügte sie hinzu: “Ich notiere hier: Meine Tochter wurde nicht zwei Monate früher geboren.”

Helene-Fischer.jpg

Credit: Andreas Rentz / GettyImages

Die Sängerin selbst möchte “überhaupt nicht” in der Klatschpresse erscheinen und versucht ebenfalls ihre Tochter vor auflauernden Paparazzi und Fans zu schützen. Auf ein Foto der kleinen Maus brauchen ihre Fans derweil nicht warten. Helene Fischer hat vorerst nicht vor, Bilder und Videos ihres Kindes ins Netz zu laden.