Helene-Fischer-TEASER.jpeg
Helene-Fischer-TEASER.jpeg
Geht’s noch?!

Magazin mit Fake-Fotos von Helene Fischer & ihrem Baby

Die frischgebackene Mutter hat einfach keine Ruhe und muss sich nun selbst mit falschen Fotos ihrer Tochter herumschlagen.

Schwangerschaft ausgeplaudert

Helene Fischer und Thomas Seitel sind seit 2019 ein Paar und brachten Anfang 2021 ihr erstes gemeinsames Kind zur Welt. Doch die freudigen Neuigkeiten der Schwangerschaft konnte das Paar nicht selbst ausplaudern. Stattdessen meldete sich ein nahestehender Bekannter bei der Presse zu Wort und ließ die Katze aus dem Sack.

“Ihr wisst, dass ich mein Privatleben zum Schutz schon immer unter Verschluss gehalten habe. […] Diesmal gab es aber wohl Menschen in meinem näheren Umfeld, die anvertraute und persönliche Informationen mit den Medien geteilt haben, was mich in diesem Fall eigentlich am meisten enttäuscht. Was soll ich sagen, leider wurde eine Nachricht offengelegt, die wir gerne noch ein bisschen privat für uns gehalten hätten. So schön meine derzeitige Verfassung auch ist, hätten wir gerne noch etwas länger gewartet, bis diese Nachricht die Öffentlichkeit erreicht”, erklärte Fischer unter anderem und fügte hinzu: “Wir sind schon seit längerem überglücklich darüber und mir geht es fantastisch. Denn ich kann voller Stolz sagen: Ich freue mich auf die Zeit, die vor uns steht.”

Falsche Baby-Bilder

Anfang Januar 2022 soll Fischer ein Mädchen zur Welt gebracht haben. Laut der BILD-Zeitung heißt die Kleine Nala und soll der ganze Stolz der Kleinfamilie sein. Doch wirklich bestätigt hatte weder die Schlagersängerin, noch ihr Background-Tänzer all jene Informationen.

Schockierender ist es, dass eine Zeitschrift aktuell mit falschen Baby-Bildern wirbt …

… und selbst “offizielle Fotos vom Kinderzimmer” hochgeladen hatte.

Wie das Magazin auf jenen Coup gekommen ist, ist nicht bekannt. Sicher ist jedoch, dass keine frischgebackene Mutter jemals per Photoshop erstellte Schnappschüsse des eigenen Kindes im Netz sehen möchte.