Ye gibt die Hoffnung auf eine Versöhnung mit Kim Kardashian nicht auf und erklärte öffentlich, dass er die Trennung bereut.

Kanye-West.jpg

Credit: David Livingston / GettyImages

Bipolarer Rapper
“Seitdem sich Kim mit Meek im Warldolf [Hotel] für die Gefängnisreform getroffen hatte, versuche ich mich scheiden zu lassen”, schrieb Kanye West im Juli 2020 via Twitte nieder. “Meek ist mein Mann und respektvoll. Das ist mein Kerl. Kim hat sich daneben benommen. Ich bin fünf Milliarden Dollar oder mehr schwer. Jesus! Ihr alle habt dennoch nicht auf MJ [Michael Jackson] gehört und jetzt glaubt ihr denen???”, fragte sich der mit einer bipolaren Störung diagnostizierte Rapper abschließend und löschte wenige Stunden später die Tweets erneut.

Doch Kim Kardashian konnte jene Worte scheinbar nicht vergessen und erklärte im Interview mit Alec Baldwin, dass sie als Kanyes Ehefrau kein eigenes Leben mehr hatte. “Ich denke, wenn man mit jemandem wie Kanye zusammen ist, muss man lernen, wie man ein bisschen weniger unabhängig wird. Ich war schon immer total unabhängig und habe gearbeitet und hatte einen Plan. Wenn du heiratest und einen Ehemann hast, der seine Karriere hat, und dann auch noch Kinder bekommst, dann... musst du deine Unabhängigkeit loslassen. Das musste ich lernen, indem ich mit einem Mann wie Kanye zusammen war. […] Ich persönlich lasse ihn die Person sein, die er sein will. Ich lasse ihn seine eigenen Ansichten und Meinungen haben, sogar wenn sie sich von meinen eigenen unterscheiden. […] Ich denke, es geht einfach darum, offen zu sein. Ich liebe es, meinen Mann die Person sein zu lassen, die er ist.”

Am Ende reichte Kim Kardashian am 19. Februar 2021 und rund drei Monate nach Yes Auszug aus dem gemeinsamen Haus in Los Angeles die Scheidung ein.

Bereut die Trennung
Fast ein Jahr sind seit der Trennung vergangen. Ein Jahr, in welchem Kanye Gefallen an Model Irina Shayk gefunden hatte, doch sie nicht halten konnte. Ex Kim Kardashian hat sich unterdes bereits geoutet und datet Ariana Grandes Ex-Freund Pete Davidson …

Doch Ye kann die gemeinsamen Fotos des Komikers und seiner Ex scheinbar nicht mit eigenen Augen betrachtet und hofft derweil noch immer auf eine Versöhnung.

“Ich habe Dinge getan, die als Ehemann nicht akzeptabel waren, aber gerade heute bin ich hier, um den Ausgang meiner Geschichte zu ändern”, erklärte der Rapper und Designer m Mittwoch, dem 24. November 2021 während seiner Rede im Rahmen einer Charity-Veranstaltung anlässlich von Thanksgiving in Los Angeles. “Ich bin der Priester meines Hauses. Ich tue alles, um der Situation nahe zu sein. Ich versuche dies so vernünftig und ruhig wie möglich auszudrücken, aber ich muss wieder nach Hause kommen. Gott wird uns wieder zusammenbringen.”

Was Kim Kardashian von dem Statement hält?