Obwohl der Hamburger meist mit negativen Schlagzeilen für Aufsehen sorgt, hat er in Berlin Demonstrierende gegen die Corona-Politik dazu aufgerufen, die Regeln einzuhalten.

GZUZ.jpg

Credit: Gonzales Photo / GettyImages

Rapper hält sich an Regeln
Dass Gzuz einmal positive Schlagzeilen bezüglich der Corona-Regeln schreiben würde, damit hätten Millionen von Fans der 187 Strassenbande wahrscheinlich nicht gerechnet. Der Hamburger selbst war am Sonntag, den 29. August 2021 in Berlin unterwegs und saß in einem Café, als er Demonstrierende gegen die Corona-Politik dazu aufgerufen hatte, die von der Regierung verhängten Vorschriften einzuhalten. Laut der Tagesschau schrie Gzuz in die Menge: “Wahrt die Abstände. […] Ihr habt alle keine Masken!”

Kurz darauf fügte der “Verkackt”-Rapper hinzu: “Angela Merkel - best in the world!”

Nachdem die Nachrichten, Gzuz hätte Corona-Gegnern die Meinung gesagt, in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz die Runde machte, ruderte das 187 Strassenbande-Mitglied schnell wieder zurück und erklärte seine Aussagen wie folgt:

Freundschaft mit Merkel?
Schade, wäre auch zu gut gewesen … Die letzte Merkel-Aussage scheint Gzuz dennoch ernst gemeint zu haben. Bereits im Juni 2021 bekam der Rapper Post von der noch amtierenden deutschen Bundeskanzlerin und erklärte via Instagram: “Ich habe einen Brief von der Bundesregierung im Briefkasten, und ich denke: ‘Was ist denn jetzt los?’ Aber schickt mir Mutti Merkel einfach unaufgefordert eine Autogrammkarte. Mit Lieferschein! Artikelbezeichnung: Autogrammkarte Angela Merkel. Mensch Mutti! Dankeschön!”

Kurz darauf wollte er sich bei der wohl mächtigsten Frau Deutschland mit einer eigenen Autogrammkarte revanchieren:

Instagram-Story-Gzuz-16.06.2021.png

Credit: gzuz187_official / Instagram

Passend dazu sagte Gzuz: “Da lässt Gazi sich natürlich nicht lumpen - Brieffreundschaften will man schließlich pflegen. Da war ich direkt mal bei meinem Drucker. Mutti, du bekommst natürlich eine [Autogrammkarte] zurück!”

Ob die mögliche Brieffreundschaft dem Hamburger aus der Klemme helfen kann? Eigentlich muss der 187 Strassenbande-Rapper für 18 Monate in den Knast und seine Fans warten nur darauf, dass er seine Freizeitkleidung in orangene Jumpsuits wechselt ….