Nach seiner “DONDA”-Listening Party hat Kanye das Mercedes-Benz-Stadion in Atlanta einfach nicht verlassen und wohnt stattdessen in einem kleinen spartanisch eingerichteten Zimmer.

Kanye-West.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Neues Album
Im Juli 2020 wollte Kanye West bereits sein zehntes Studioalbum “DONDA” auf den Markt bringen und hatte den Coup sechs Monate zuvor bereits groß angekündigt. Seine Fans warteten auf den Drop und wurden am Ende enttäuscht: Statt neue Lieder zu releasen, musste sich der Rapper mit seinen eigenen Scheidungsunterlagen befassen, zog aus dem gemeinsamen Anwesen in Los Angeles aus und verarbeitete die Trennung von Kim Kardashian auf seine eigene Art und Weise - im Studio.

Die gesamte Tracklist von “DONDA” wurde daraufhin überarbeitet und Kanye West veranstaltete am 22. Juli 2021 eine außergewöhnliche Listening Party: Rund 72.000 Tickets verkaufte der Rapper trotz Corona-Krise und debütierte alle Songs samt Kollaboration mit seinem On-Off-Buddy Jay-Z

Neues Zuhause
Eigentlich hatte Kanye vor, “DONDA” am Freitag, den 23. Juli 2021 zu veröffentlichen. Doch passiert war gar nichts. Stattdessen soll er den Drop um zwei Wochen nach Hinten verschoben und es sich im Mercedes Benz-Stadion in Atlanta gemütlich gemacht haben. Jenes hatte der Rapper seither kein einziges Mal verlassen und tauchte bei einem Heimspiel von Atlanta United in denselben Klamotten auf, welche er bei seiner Listening Party trug … 

Knapp eine Woche später ließ Kanye seine Fans wissen, dass es ihm gut gehe und er ein  kleines spartanisch eingerichtetes Zimmer im Stadion bewohnen würde. Passend dazu wurde ein Foto seines Schlafgemachs ins Netz geladen:

In einem Nebenraum soll der Rapper ein komplettes Tonstudio errichtet haben und versucht sein Album “DONDA” bis zum 06. August 2021 vor Ort fertigzustellen. Ob ihm die Location bei den kreativen Prozessen tatsächlich helfen wird? Wir werden es schon bald sehen und hören.