Damit kurvigere Frauen nicht mehr zur Zielscheibe von Hatern werden, setzt sich Lizzo verstärkt für sich selbst und jene Damen ein und macht allen Bodyshamern den Garaus.

Lizzo.jpg

Credit: Kevin Winter / GettyImages

Rund und glücklich
Über ein Jahrzehnt hatte es Lizzo im Musikbusiness versucht und konnte am Ende den ganz großen Durchbruch feiern. Bei der GRAMMY-Vergabe in 2020 konnte die “Truth Hurts”-Interpretin schließlich drei Awards absahnen und erklärte im Anschluss dran und ihre Performance bei jener Preisverleihung, dass sie sich in Zukunft mehr für kurvige Frauen einsetzen möchte. Die 140 Kilogramm schwere Sängerin sagte: “Mich langweilt die ganze Scheiße. Und ich muss mir gar nicht deine ganze Geschichte anhören, um zu wissen, dass du von diesem Mist ebenfalls gelangweilt bist. […] Es ist so schwierig sich selbst zu lieben, wenn dich die Welt nicht liebt … Ich persönlich möchte diese Gelegenheit gerade jetzt nutzen, um mich richtig gut zu fühlen … weil wir es alle verdienen, uns so richtig gut zu fühlen.”

Passend dazu fügte sie im Interview mit dem “MusikExpress” hinzu: “Es ist doch verrückt, dass es überhaupt als kontrovers oder polarisierend gilt, das Wort fett zu verwenden. Wenn ich mich selbst als fett bezeichne, sagen die Leute: 'Nein, du bist nicht fett, du bist wunderschön!' Als ob das eine das andere ausschließt. n meiner Kultur ist es ein Kompliment, wenn du einen fetten Arsch hast. Ich habe immer gelacht, wenn Weiße in Fernsehshows fragen: 'Sieht mein Hintern in dieser Hose fett aus, Donna?' Als wäre es das Schlimmste auf der ganzen Welt! Wo ich herkomme, sagen die Jungs: 'Yeah, sie hat einen fetten Arsch!' Es ist also auch ein kulturelles Ding.”

Sagt Bodyshamern erneut den Kampf an
Obwohl Lizzo seit einigen Monaten keine neue Musik mehr veröffentlicht hat, ist sie dennoch in den sozialen Netzwerken mehr als aktiv und zeigt sich ganz privat beim Chillen mit ihren Freundinnen, Kochen oder Sport treiben. Und auch hierbei hat sie es mit Bodyshamern zu tun, welche ihren Lebensstil und ihr Gewicht nicht nur unter die Lupe nehmen, sondern lautstark kritisieren. Doch die US-Künstlerin lässt sich auch hierbei nicht den Mund verbieten und sagte, dass “jedes dicke Mädchen mit ihrem Körper machen sollte, was sie möchte”. Passend dazu präsentierte Lizzo einen Vorher-Nachher-Vergleich ihrer Saftkur:

“Ich habe die zehntägige Smoothie-Entgiftung gemacht und normalerweise habe ich eine große Angst davor und schäme mich dafür, solche Dinge online zu stellen, weil ich mich wie ein dickes Mädchen fühle. Die Leute erwarten nur, dass man, sobald man etwas für die Gesundheit tut, einen dramatischen Gewichtsverlust vorweisen kann. Das war für mich jedoch nicht der Fall: In Wirklichkeit hat mich der November verdammt noch mal gestresst. Ich habe viel getrunken, ich habe viele scharfe Sachen gegessen, die mir den Magen verdorben haben, und ich wollte es umkehren und dorthin zurückkehren, wo ich zuvor war. Ich bin so stolz auf mich. Ich bin stolz auf meine Ergebnisse. Mein Schlaf hat sich verbessert. Meine Flüssigkeitszufuhr, mein innerer Frieden, meine geistige Stabilität, mein verdammter Körper, meine verdammte Haut, das Weiß meiner Augen”, fügte Lizzo hinzu.

@lizzo

Watch me do JJ smith’s 10-day smoothie detox *cue inspirational music*

Thick - Chiller Tribe Mosy

Nicht jeder braucht ein Sixpack
Auch in 2021 setzt Lizzo ein Zeichen und ist Teil der Body-Positivity-Bewegung. Dieses Mal stärkte sie kurvigen Frauen den Rücken und machte den “möchtegern Ärzten” den Garaus, welche bei jenen Damen eine Krankheit diagnostizieren wollen.

”Ich habe mir ein paar Videos von dicken Frauen angeschaut, die gesund essen und aktiv sind und doch scheint es, als können sie kein Gewicht verlieren. Ich glaube, dass genau diese Art von Clips wichtig sind - ob sie nun Gewicht verlieren möchten oder nicht. Wichtig, damit sie einfach zeigen, dass jeder Körper anders ist und anders funktioniert. Was mich jedoch wirklich stört, sind die falschen Ärzte in den Kommentarspalten, die sagen: ‘Oh, du hast das‘ oder ‘Du hast möglicherweise diese Krankheit …’ Nein! Nein! Was, wenn ich einfach dick bin? Was, wenn das einfach mein Körper ist? Nicht alle Körper sind konzipiert, um dünn mit einem Sixpack zu sein!”

@lizzo

From one fat girl to y’all. With love

original sound - lizzo

Abschließend forderte Lizzo ihre Fans, welche sich am heutigen Tag nicht sonderlich gut fühlen auf, positiv in die Zukunft zu blicken und ihre Körper so zu akzeptieren und lieben, wie sie sind.