Via TikTok hatte Lizzo ihre zehntägige Saftkur angepriesen und Vorher-Nachher-Videos hochgeladen. Anschließend hagelte es Kritik von ihren Hatern, welche ihren “Body Positive”-Movement nicht für glaubhaft hielten.

Lizzo.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Schönheitsideale
Seitdem Lizzo einen Hit nach dem anderen gedroppt hat und bei den größten Award-Veranstaltungen der Welt nicht nur auf dem roten Teppich stand, sondern auch performen durfte, konnte sie Millionen von Menschen mit ihrem Talent überzeugen. Dass die US-Amerikaner dabei 140 Kilogramm auf die Waage bringt, ist ihr egal. Stattdessen hat sie das Streitthema Schönheitsideal so langsam satt und erklärte bei den GRAMMYs 2020: “Mich langweilt die ganze Scheiße. Und ich muss mir gar nicht deine ganze Geschichte anhören, um zu wissen, dass du von diesem Mist ebenfalls gelangweilt bist. […] Es ist so schwierig sich selbst zu lieben, wenn dich die Welt nicht liebt … Ich persönlich möchte diese Gelegenheit gerade jetzt nutzen, um mich richtig gut zu fühlen … weil wir es alle verdienen, uns so richtig gut zu fühlen.”

Im Interview mit dem “MusikExpress” legte Lizzo am Ende noch einen Zahn zu und erklärte all ihren Fans, dass übergewichtige Menschen ebenfalls “fett und wunderschön” sind.

“Es ist doch verrückt, dass es überhaupt als kontrovers oder polarisierend gilt, das Wort fett zu verwenden. Wenn ich mich selbst als fett bezeichne, sagen die Leute: 'Nein, du bist nicht fett, du bist wunderschön!' Als ob das eine das andere ausschließt”, so die Rapper und fügte hinzu: “In meiner Kultur ist es ein Kompliment, wenn du einen fetten Arsch hast. Ich habe immer gelacht, wenn Weiße in Fernsehshows fragen: 'Sieht mein Hintern in dieser Hose fett aus, Donna?' Als wäre es das Schlimmste auf der ganzen Welt! Wo ich herkomme, sagen die Jungs: 'Yeah, sie hat einen fetten Arsch!' Es ist also auch ein kulturelles Ding. […] Es gibt Menschen da draußen, deren Job ist es, jeden Tag im Keller ihrer Mutter aufzuwachen, zu Anime-Pornos zu masturbieren, eine Tonne McDonalds-Kram zu fressen und Leute anzugreifen, die im Internet die beste Version von sich selbst zeigen … Also, ich will nicht über Leute schimpfen, die zu Anime-Pornos masturbieren. Da ist schon gutes Zeug dabei …!”

Mobbing nach Saftkur-Diät
Lizzo selbst ist nicht die einzige Künstlerin, welche von negativen Kommentaren bezüglich ihrer Figur rund um die Uhr bombardiert wird. Jesy Nelson von Little Mix musste nach neun gemeinsamen Jahren mit ihren Mädels nun einen Schlussstrich ziehen, trennte sich von der Girlgroup und beginnt nun den “Prozess der Selbstheilung”.

Damit Lizzo nicht in die Fußstapfen ihrer britischen Kollegin tritt und ebenfalls das Mikrofon an den Nagel hängt, legte sie sich ein dickeres Fell zu und hofft, allen Hatern den Garaus machen zu können. Stattdessen versucht die Rapperin, ihren “Body Positive”-Movement weiter voranzutreiben und teilte erst vor wenigen Stunden einen Vorher-Nachher-Vergleich nach ihrer zehn Tage andauernden Saftkur-Diät auf TikTok:

@lizzo

Watch me do JJ smith’s 10-day smoothie detox *cue inspirational music*

Thick - Chiller Tribe Mosy

Viele Fans hatten die Bemühungen ihres Lieblings, ihren Magen und ihre Gesundheit dank der Kur wieder auf den richtigen Weg zu bringen, gelobt, während andere den Star für das Anprangern dieser Diät kritisiert haben.

Nach den positiven und negativen Reaktionen der Follower antwortete Lizzo in einem weiteren Video auf all die Kommentare und erklärte, dass sie “stolz auf die Ergebnisse” sei und dass “jedes dicke Mädchen mit ihrem Körper machen sollte, was sie möchte”.

“Ich habe die zehntägige Smoothie-Entgiftung gemacht und normalerweise habe ich eine große Angst davor und schäme mich dafür, solche Dinge online zu stellen, weil ich mich wie ein dickes Mädchen fühle. Die Leute erwarten nur, dass man, sobald man etwas für die Gesundheit tut, einen dramatischen Gewichtsverlust vorweisen kann. Das war für mich jedoch nicht der Fall: In Wirklichkeit hat mich der November verdammt noch mal gestresst. Ich habe viel getrunken, ich habe viele scharfe Sachen gegessen, die mir den Magen verdorben haben, und ich wollte es umkehren und dorthin zurückkehren, wo ich zuvor war. Ich bin so stolz auf mich. Ich bin stolz auf meine Ergebnisse. Mein Schlaf hat sich verbessert. Meine Flüssigkeitszufuhr, mein innerer Frieden, meine geistige Stabilität, mein verdammter Körper, meine verdammte Haut, das Weiß meiner Augen”, fügte Lizzo hinzu.

@lizzo

Big girls do whatever u want with your bodies!!! I’m just as proud of my results from my smoothie detox as I am of my belly curves and swerves

original sound - lizzo

Abschließend schlussfolgerte die Rapperin: “Ich bin genauso stolz auf meine Ergebnisse aus meiner Smoothie-Entgiftung wie auf meine Rollen am Bauch und überall anders.”