Nur wenige Tage nach dem Launch vom BraTee war der Eistee in diversen Supermärkten in ganz Deutschland ausverkauft und sorgte dafür, dass Capi direkt an weiteren Sorten arbeitet.

BraTee

Credit: bigFM

Sechs Millionen Vorbestellungen
Mitte 2020 konnte Capital Bra seine ersten beiden eigenen Pizzen in die Tiefkühltruhen von diversen Supermärkten platzieren und bekam kurze Zeit später bereits einen goldenen Pizza-Award für eine Million verkaufte Einheiten überreicht. Zwei Monate nach dem Start der Gangstarella-Delikatessen waren es bereits 2,5 Millionen verkaufte Pizzen, bevor der Rapper neben den Geschmacksrichtungen Rindersalami und Grillgemüse ebenfalls mit Thunfisch und Sucuk um die Ecke kam.

Doch beim Thema Pizza sollte die Sache noch lange nicht aufhören. Stattdessen kollaborierte Capital Bra mit anderen Geschäftspartnern, reiste im Dezember 2020 nach Bali und ließ vor Ort die Katze aus dem Sack: “Ich wollte euch mal erzählen, was ich alles auf Bali mache. Natürlich mache ich Musik und so, aber es gibt noch eine fette Überraschung: Ich habe einen eigenen Eistee gemacht, den ‘BraTee’. Der ist übertrieben lecker. Wir haben lange dran gesessen und gearbeitet. Und ich wollte danke sagen an alle. Kaufland, Edeka, Rewe - Wir haben schon sechs Millionen verkauft und der Eistee ist noch nicht einmal draußen! Ich liebe euch und danke an alle Fans, die das möglich gemacht haben. Der BraTee kommt Bratan, der kommt. Gibt euch! Überall ab Februar”, fügte der Nummer-eins-Rapper hinzu und präsentierte direkt die ersten Promo-Fotos für seinen nächsten Coup:

In den Sorten Wassermelone, Zitrone, Granatapfel und Pfirsich ging der BraTee Mitte Februar 2021 erstmals an den Start und Capi genierte sich nicht, selbstständig in einen Supermarkt zu gehen und sich vor Ort von der Aufmachung seiner Produkte zu überzeugen. Via Instagram-Story nahm er alle Fans mit auf Shopping-Tour und erklärte: "Was geht ab? Ich gehe gerade ein bisschen Getränke einkaufen! […] Ich will auch den neuen Eistee. Gibt euch den auf jeden Fall. Der neue Eistee ist schon draußen. Wassermelone safe, Pfirsich safe! Oha, ich muss eine ganze Palette nehmen. Wartet mal”, bevor er sich an der Kasse anstellen und abwarten musste, bis er an der Reihe war. “Joooo! Was geht a? Der Bratan ist am Start, du weißt Bescheid! Ich habe davon … Eins, zwei, drei, vier grüne, zwei lilane, zwei richtig grüne und Pfirsich habe ich zweimal. Ach ne, einmal. […] Jawoll! Runter damit, der Bratan wartet”, fühle Capital Bra hinzu und schenkte den Verkäuferinnen direkt auch noch einmal einige Exemplare seiner eigenen Eistee-Sorte.

Capital-Bra-BraTee-im-Supermarkt.png

Credit: capital_bra / Instagram

Kommt nicht hinterher mit Bestellungen
Capital Bra hat einmal wieder ein Produkt auf den Markt gebracht, von welchem niemand glaubte, dass wir es noch brauchten. Doch scheinbar hatte der Berliner Rapper den richtigen Riecher und sagte zu seinen Fans voller Stolz, dass innerhalb von nur einer Woche diverse Supermärkte keinen BraTee mehr im Regal haben und Nachbestellungen angefordert hatten. “Ey Bratans, Bratinas, Braturas - Was geht ab?! Unglaublich! Ey! Die von Kaufland haben angerufen und gesagt, der BraTee ist die beste Neueinführung aller Zeiten … Von Produkten her. Oder sagt man das so?”, fragte er direkt einmal seinen BraTee-Geschäftspartner Fabian.

BraTee

Credit: bigFM

Nachdem die Geschmacksrichtungen Wassermelone, Zitrone, Granatapfel und Pfirsich eingeschlagen waren wie eine Bombe, wird es schon bald weitere Exemplare vom BraTee geben. Das zumindest fügte Capi abschließend mit einem Lächeln hinzu und bedankte sich bei allen Fans: “Dankeschön an alle! Danke an alle, die mich Supporten und unterstützen. Ich liebe euch von ganzem Herzen. Ich hoffe, euch schmeckt der Eistee. Und zum Sommer bekommen wir vielleicht sogar noch eine andere Sorte. Ich weiß nicht. Ich weiß auch nicht … Berlin lebt. BRAAAA!”