Über sechs Millionen BraTees soll der Berliner Rapper bereits verkauft haben, obwohl es den Eistee noch nicht einmal im Handel gibt.

Ice-Tea.jpg

Credit: Unsplash.com

Pizza-König von Deutschland
Capital Bra kann mehr als nur einige krasse Lines droppen und auf der Bühne oder vor der Kamera alle vom Hocker hauen. Der zweifache Familienvater ist auch ein stabiler Businessmann und brachte am 11. Mai 2020 seine ersten zwei eigenen Tiefkühlpizzen auf den Markt.

“Bratans, Bratinas, Braturas - Was geht ab? Ich hoffe, es geht euch allen gut. Ich wollte euch mitteilen, ich bin übertrieben glücklich. Ab Montag gibt es meine eigene Pizza überall in den Läden. Bei Edeka, bei Kaufland, bei Rewe - gibt euch die auf jeden Fall. […] Ich freue mich, dass sie endlich kommt. Guck mal Bratan, Rindersalami mit einem Dreikäsemix. Wir geilen nicht mit dem Belag. Und natürlich eine vegetarische. So für die Leute, die kein Fleisch essen so. Und voll der gute Belag und viel Belag. […] Es ist auf jeden Fall richtig krass, gibt euch die”, erklärte der Rapper via Instagram-Story zum damaligen Zeitpunkt und sang lachend seinen eigenen Slogan: “Capitals Pizza, ist die Pizza, für dich und mich”.

Capital-Bra-und-seine-eigene-Pizza1.png

Credit: capital_bra / Instagram

Und seine kulinarische Mahlzeit kam bei der breiten Masse gut an. Die Pizzen waren sogar so erfolgreich, dass Capi allein im Juli 2020 über eine Million Schachteln verkauft und passend dazu einen Award ausgehändigt bekommen hatte.

Dazu sagte er begeistert: “Bratans, Bratinas, Braturas! Ich wollte euch auf jeden Fall ein fettes Danke sagen für den Pizza Gold Award. Es ist unglaublich! Wir haben allein im Juli 2020 eine Million Pizzen verkauft. Hier steht’s! […] Jetzt sind wir schon bei 2,5 Millionen Pizzen und … Ich danke euch von ganzem Herzen, dass ihr uns unterstützt und dass die Pizza euch auch schmeckt und ich feier’ das übertrieben. Bald kommen auch neue Sachen. Freut euch drauf. Und den hänge ich jetzt erst einmal hier auf. Ich habe zu Hause noch nie einen Award aufgehangen, aber den muss ich auf jeden Fall aufhängen. Ich danke euch allen viel vielmals. Passt auf euch auf, passt auf eure Familien auf.”

-Capital-Bra-Instagram-Story-26.10.2020.PNG

Credit: capital_bra / Instagram

Neue Idee: Eistee
Statt seinen unglaublichen Erfolg zu feiern und ein wenig die Beine hochzulegen, legte Capital Bra lieber einen Gang zu und erarbeitete seine eigenen Eistee-Sorten. Im Februar 2021 soll der Streich in den Handel kommen und schon jetzt soll der Rapper “über sechs Millionen” verkauft haben. Passend dazu meldete er sich aus dem Urlaub auf Bali bei allen Instagram-Followern zu Wort und präsentierte die einzelnen Geschmacksrichtungen samt Verpackungen.

Capital-Bra-x-BraTee.png

Credit: CapitalBra / Instagram

“Ich wollte euch mal erzählen, was ich alles auf Bali mache. Natürlich mache ich Musik und so, aber es gibt noch eine fette Überraschung: Ich habe einen eigenen Eistee gemacht, den ‘BraTee’. Der ist übertrieben lecker. Wir haben lange dran gesessen und gearbeitet. Und ich wollte danke sagen an alle. Kaufland, Edeka, Rewe - Wir haben schon sechs Millionen verkauft und der Eistee ist noch nicht einmal draußen! Ich liebe euch und danke an alle Fans, die das möglich gemacht haben. Der BraTee kommt Bratan, der kommt. Gibt euch! Überall ab Februar.”

Die vier Sorten sind Wassermelone, Zitrone, Granatapfel und Pfirsich, welche allesamt schon jetzt ein Verkaufsschlager sind. Die Verpackung des 750 ml großen Getränks ziert Capi, welcher im Übrigen nicht der einzige Künstler ist, der einen Eistee an den Start bringt. Auch Shirin David soll die vergangenen “acht Monate” an ihrem eigenen Getränk gesessen haben. “Ich habe schon gesehen, dass ihr im Februar 2021 kommt möchtet und ihr jetzt schon alles komplett zerstört habt”, erklärte die Rapperin, welche ihren eigenen Drop später releasen wird. Auf Eistee-Beef hat sie im Übrigen keinen Bock, sondern denkt eher an eine “BraTee x DirTea”-Kollaboration.