Der Kanadier stellte eine 14-minütige Performance in der Halbzeit beim 55. Super Bowl auf die Beine und ging mit seinem Medley in die Geschichte des US-Sportereignisses ein.

-The-Weeknd.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Keine Fans und Masken
“Wir alle wachsen mit den größten Acts der Welt auf, die beim Super Bowl spielen, und man kann nur davon träumen, in dieser Position zu sein. Ich bin demütig, geehrt und begeistert, kommendes Jahr das Zentrum dieser berüchtigten Bühne zu sein”, erklärte The Weeknd Anfang November 2020 und bestätigte somit das Gerücht, dass er an der Halbzeitshow für das 55. US-Sportereignis performen wird.

Am 07. Februar 2021 war es schließlich so weit: Der Kanadier trat in die Fußstapfen von Vorgängerinnen wie Jennifer Lopez und Shakira, Beyoncé, Katy Perry und Lady Gaga und machte dennoch sein eigenes Ding. Statt sich wie letztere Sängerin von dem Dach des NRG Stadions im texanischen Houston abzuseilen, wie Perry auf einem XXL-Löwen in Arizonas University of Phoenix Stadium in Glendale, Arizona zu reiten oder wie Diana Ross aus einem Helikopter allen Fans zu winken, stellte The Weeknd seine Stimmen in den Vordergrund und haute alle von den Socken. Ebenfalls war der “The Hills”-Interpret dazu gezwungen, vor einem leeren Publikum zu performen, da dank der Corona-Krise keine Fans vor der Bühne stehen und applaudieren durften. The Weeknd machte sich jedoch nichts daraus. Seine 14-minütige Show wurde von Tausenden von Pappaufstellern “gesehen”, welche die 25.000 sozial distanzierten Fans im Raymond James Stadium in Florida voneinander trennten, somit für den nötigen Sicherheitsabstand sorgten und mit Lichtern beklebt waren, die während der Show aufleuchteten.

Show hat Millionen gekostet
Wie der britische “The Guardian” erfahren haben will, soll The Weeknd selbst sieben Millionen Dollar - 5,8 Millionen Euro - aus eigener Tasche auf den Tisch gelegt haben, um die Show so spektakulär wie möglich erscheinen zu lassen. Mit einer Lichterstadt modelliert nach Fritz Langs Metropolis, unzähligen Live-Musikern und einem Chor, welche in eigenen Boxen auf der Bühne standen und so den Corona-Regeln Folge leisten konnten, und unzähligen Tänzern in roten Anzügen mit einer Gesichtsbandage samt Mundschutz hat er die Bühne und das Feld zum Beben gebracht.

The-Weeknd.jpg

Credit: Kevin C. Cox / GettyImages

Sein Medley aus diversen Songs seiner gesamten Diskografie hatte den Zuschauern ebenfalls gefallen. Unter anderem performte er neun verschiedene Songs, darunter die Singles “Starboy”, “Can’t Feel My Face”, “I Feel It Coming” und eine abgewandelte Version von “The Hills”. Mit seinem bis dato erfolgreichsten Song “Blinding Lights” beendete The Weeknd die Halbzeitshow des 55. Super Bowl und überließ den Kansas City Chiefs und den Tampa Bay Buccaneers das Feld, wobei letzteres Team nach einem 31 zu 9 im eigenen Stadion den Sieg feiern konnte.

Dass der "I Can't Feel My Face"-Interpret live eine gute Figur abgibt, haben wir somit erfahren und könnes es kaum erwarten, bis der kanadische Superstar auch zu uns nach Deutschland kommt. bigFM präsentiert Euch The Weeknd am 10. November 2022 in der SAP Arena in Mannheim und wir werden mit Sicherheit eine Performance a lá Super Bowl zu Gesicht bekommen: