Vor drei Monaten wurde die Rapperin zum ersten Mal Mutter und veröffentlichte Anfang Januar 2021 die ersten Bilder von ihrem Sohn. Doch ihre Fans haben nicht nur Positives zu sagen.

Nicki-Minaj-.jpg

Credit: Kevin Winter / GettyImages

Plan ging auf
“Ich möchte nicht so von meinem Job eingenommen werden, dass ich selber nicht mehr richtig lebe. Wenn ich mein fünftes Album herausgebracht habe und bis dahin noch kein Baby in meinem Arm habe, wäre ich von mir selber enttäuscht. Da spielt das Geld, was ich verdiene auch keine Rolle. Ich glaube, ich wurde geboren, um selber Kinder zu haben.

Genau mit diesen Worten meldete sich Nicki Minaj bereits im November 2014 bei allen Fans zu Wort und scheint an jenem Plan festgehalten zu haben. Ihren Ex Safaree Samuels schoss sie zum selben Zeitpunkt nach 14 gemeinsamen Jahren ab, fand in Meek Mill gefallen und konnte auch mit dem Rapper nicht glücklich werden. Stattdessen verliebte sich Minaj erneut in den verurteilten Sexualstraftäter und Mörder Kenneth “Zoo” Petty, welchen sie schon seit ihrer Jugend kannte und hielt die Beziehung vorerst für sich.

“Als Erstes möchte ich heiraten. Keiner soll sich da einmischen. Ich würde lieber alles dafür tun, dass ich ein Privatleben habe und nichts veröffentlicht wird, als das sich jeder in mein Leben einmischen kann. Aber eins ist sicher, erst kommt die Hochzeit, dann die Kinder. Ich glaube, meine Mutter hat mir das so eingetrichtert, als ich kleiner war”, sagte die Rapperin zu ihrem damaligen Plan und scheint gut sechs Jahre später all Einzelheiten abgearbeitet zu haben. Am 21. Oktober 2019 hatte das Paar am Ende geheiratet, bevor sie im Juli ihre erste Schwangerschaft bestätigte und am 30. Oktober 2020 einen gesunden Sohn zur Welt brachte.

Gemobbt für eigenen Sohn
Ihre komplette Schwangerschaft über hielt sich Minaj aus den Medien fern und versuchte ihren ersten Sohn vor Paparazzi zu schützen. Drei Monate nach der Geburt veröffentlichte die “Anaconda”-Interpretin schließlich eine Reihe von Baby-Fotos und präsentierte ihren kleinen Mann voller Stolz allen Fans:

“Ich danke dir Papa Bear so sehr, dass du mich als seine Mutter auserkoren hast. Ich wünsche euch allen ein erfolgreiches neues Jahr. Ich bedanke mich für eure Liebe und Unterstützung während dieser Reise. Es hat mir so viel bedeutet. Mutter zu werden ist bei Weitem der erfüllendste Job, den ich jemals übernommen habe. Sende Liebe an alle Superheldenmütter da draußen. Ich möchte alle Frauen, die in dieser herausfordernden Zeit schwanger waren, eine große Umarmung zusenden”, schrieb Minaj zu den Bildern ihres Kindes, welches in einem 6.000 Dollar teuren Fenty-Outfit mit Rolex und einer Kette und einem Armreif aus Diamanten ausgestattet worden war.

Doch ihre Fans wollten auf diesen Schmuck oder die teuren Klamotten nicht achten, sondern fokussierten sich auf die Wangen des Babys und nannten ihn “ein unglaublich fettes und hässliches Kind”.

Minaj selbst hat sich zu all den negativen Kommentaren unterdes nicht zu Wort gemeldet und kümmert sich stattdessen liebevoll um ihren Erstgeborenen.