Nachdem Mozzik einen fast tränenreichen Auftritt in ihrer eigenen Dokumentation hingelegt hat, scheint er Loredana wieder verziehen zu haben.

Loredana-x-Mozzik-Eiskalt.jpg

Credit: Offizielles Singlecover

Hin und Her
“Mein Mann hat mich sozusagen dazu gebracht. […] Ich war immer dabei, als er gearbeitet hat und seine eigenen Videos gedreht hat, […] war immer im Hintergrund zu sehen, habe aber nie richtig gerappt”, erklärte Loredana im bigFM-Interview im Januar 2019 und fügte hinzu, dass sie von Mozzik am Ende dazu verleitet worden war, selbst Karriere als Rapperin zu machen.

“[Mozzik und Macloud] haben aber irgendwann mal gesagt: 'Okay, jetzt reicht's, mit anderen Leuten Musik zu machen! Mach' jetzt mal was für dich selbst.' […] Mozzik ist dann derjenige, zu dem ich gehe, wenn's mal nicht läuft und sagen kann: 'Du bist schuld! Nur wegen dir bin ich Rapperin geworden’.” Kurze Zeit später veröffentlichte das Traumpaar am Rap-Himmel gemeinsame Singles wie “Bonnie & Clyde” und “Eiskalt”.

Dass Loredana und Mozzik, welche zusammen Hanna auf die Welt gebracht haben und großziehen, dennoch nicht nur gute Tage haben, sagte die Künstlerin ebenfalls und fügte hinzu: “Wir haben auch unseren Stress. Alle denken: ‘Ach, voll das Traumpaar', aber ich sage heute noch zu Mozz, wir sind echt Opfer des Erfolgs – der führt zu mehr Stress und zu mehr Problemen. […] Für mich ist es sehr schlimm, Hanna, meine Tochter, [auf Tour] zu Hause zu lassen. […] Aber sonst voll cool, wir haben es richtig lustig zusammen! […] Es ist ja die Arbeit – die Leute arbeiten von Montag bis Freitag und bei uns ist es tatsächlich so, dass wir vielleicht nur zwei Mal pro Woche arbeiten müssen. […] Egal, wo wir hingehen, ob Tour oder in der Freizeit – [Mozzik] hat immer Ideen, schreibt sie auf und sagt: ‘Ey Loredana, wir müssen das so machen' und dann sage ich: ‘Okay, mach' du mal deine Arbeit und ich chill!’”

Trennung
Am Ende hatte es dennoch nicht mit Loredana und Mozzik geklappt. Das Paar trennte sich, sprach in Interviews über den jeweils anderen und veröffentlichte Tracks, welche von ihren Fans als Diss aufgefasst worden waren. Via Instagram bestätigte die “Kein Wort”-Interpretin folgendes: “An alle meine Fans! Wie ihr wahrscheinlich schon mitbekommen habt, bin ich aktuell nicht mehr so oft mit Mozzik zu sehen. Der Grund, warum das so ist können sich viele von euch denken. Wir beide haben für uns beschlossen eine Pause einzulegen - geschäftlich wie auch privat. Das bedeutet für mich aktuell große Veränderungen im Bezug auf meine Familie und auch mein Business.”

Im Vordergrund der Trennung soll das Ermittlungsverfahren gegen die Rapperin gestanden haben, welche einem Walliser Ehepaar einige hunderttausend Euro abgezogen hatte. Kurz darauf wurde Loredana verhaftet, woraufhin der kosovo-albanische Sänger und Rapper gegenüber “20Minuten” erklärte: “Nein. Ich will daran glauben, dass sie es nicht gemacht hat. Ich hoffe, dass sie es nicht gemacht hat. Selbst wenn herauskommen sollte, dass sie es getan hat, würde ich glauben, dass sie es nicht getan hat. Sie ist die Mutter meiner Tochter. Ich werde sie immer in Schutz nehmen.”

Auf die Frage, ob er dem vermeintlichen Opfer Petra Z. Glauben schenkt, sagte Mozzik: “Keine Ahnung. Zuerst habe ich gedacht, Loredana hat nichts damit zu tun. Dann aber … ich habe die Augen dieser Frau gesehen, ihre Gestik und so… ich habe ihr ein bisschen geglaubt. Mein Kopf glaubt Loredana, mein Herz ein bisschen der Frau. Wenn ich ihr helfen könnte, würde ich es tun.”

Die “Kein Wort”-Interpretin hat ihre Schuld mittlerweile eingeräumt, sich mit dem Ehepaar ausgesprochen und ihre Schulden beglichen. Nun scheint sie auch auf Versöhnungskurs mit ihrem Ex-Ehemann Mozzik gewesen zu sein.

“Zwischen mir und ihm ist es natürlich gut. Wir haben ein Kind zusammen. Du kannst da jetzt nicht irgendwelche Filme schieben und sagen: ‘Du bist scheiße! Ich bin scheiße!’ Wir sind eigentlich mega super auseinandergegangen und wir verstehen uns immer noch und wir telefonieren immer noch, weil wir halt eine gemeinsame Tochter haben und ich sage das immer wieder: Er wird immer einen Platz in meinem Herzen haben, weil er hat mir das schönste Geschenk der ganzen Welt geschenkt und ich glaube, dass das niemand kann - außer der nächste Mann, der mir vielleicht auch ein Kind schenken wird. Er wird für mich immer eine Bedeutung haben. Ich meine, meine Tochter sieht ja aus genau wie er. Wie soll ich denn diesen Typen hassen? Ich liebe meine Tochter über alles und muss ihn automatisch mitlieben. Und damit ist jetzt nicht gemeint, dass wir zusammen sein müssen oder was auch immer. Wir haben eine Pause eingelegt, wir sind ein junges Paar. Er ist auch sehr jung. Er ist 24, ich bin 24. Dann haben wir denselben Job, er ist Rapper, ich bin Rapperin, wir haben gemeinsam gearbeitet und waren wirklich jeden Tag zusammen - was in der heutigen Zeit eigentlich sehr sehr schwierig ist”, so Loredana im Interview mit HipHop.de.

Comeback?!
Und Mozzik hat sich am Ende revanchiert. Ein Kamerateam hatte seine Ex in den vergangenen zwölf Monaten auf Schritt und Tritt begleitet und diverse private Einblicke eingefangen. Der Rapper selbst stand vor der Kamera und erklärte: “Ihr bringt mich noch zum Weinen”, woraufhin Loredana ihn als Seelenverwandten abstempelte: “Ich glaube, es gibt immer einen Menschen im Leben, mit dem man seelenverwandt ist. Den man nicht wechseln kann. Egal ob wir jetzt getrennt waren oder jetzt vielleicht zusammen sind oder auch nicht. Ich finde, das spielt gar keine Rolle.”

Und scheinbar haben ihre Worte etwas bewirkt: Loredana lud Anfang Dezember 2020 neue Instagram-Storys ins Netz und hatte wieder ihren Ehering am Ringfinger:

Loredana-Instagram-Story-09.12.2020.png

Credit: Loredana / Instagram

Auf ein Statement von King Lori oder Mozzik warten ihre Fans seither vergebens, hoffen jedoch darauf, dass es ein Happy End gibt.