Am ersten Advent meldete sich Helene überraschenderweise bei ihren Fans auf Instagram zu Wort und veröffentlichte ein neues Foto, welches für einige Schock-Momente sorgte.

Helene-Fischer-1.jpg

Credit: Universal Music

Weihnachtliche Grüße
Im Jahr 2020 hat Helene Fischer exakt vier Beiträge auf Instagram hochgeladen und sich einmal für ihre achte Goldene Henne bedankt, ein Throwback-Video mit Luis Fonsi veröffentlicht und sich vom Flughafen in Berlin-Tegel verabschiedet. Jedes Mal konnte sich die Schlagersängerin über unzählige Kommentare und Likes freuen und ihre 756.000 Personen Followerschaft wuchs ebenfalls an.

Passend zum ersten Advent hatte sich die 36-Jährige schließlich wieder zu einem Upload hinreißen lassen und schickte weihnachtliche Grüße raus an ihre Fans. Top gestylt saß sie in einem schulterfreien Abendkleid auf einem dunklen Karussell-Pferd und blickte sinnlich in die Kamera. Zum Schwarz-Weiß-Schnappschuss schrieb Helene, dass die Weihnachtszeit ihre liebste Zeit im Jahr wäre.

“Endlich hat die schönste Zeit des Jahres begonnen - auch wenn dieses Jahr irgendwie alles anders ist. Ein paar Dinge bleiben aber hoffentlich gleich... Alles was wir in dieser Zeit machen, sollte von Herzen kommen, um auf Herzen zu wirken. Ich wünsche euch einen schönen 1. Advent”, so Fischer.

Manche ihrer Supporter waren alles andere als begeistert von dem Schnappschuss und haben sich zwar über ein Lebenszeichen ihrer Lieblingsmusikerin gefreut, jedoch hatten sie sich nicht solch ein gruseliges Fotos gewünscht.

“Ich finde dieses Pferd so gruselig Hilfe”, schrieb unter anderem ein Fan nieder, während ein andere Instagram-Account einen Winter-Emoji hinzufügte und erklärte: “Schönen 1.Advent. Aber das Pferd sieht etwas gruselig aus.”

Event soll stattfinden
Während sich Helene Fischer auf den Drop ihres kommenden Albums “Meine schönsten Momente Vol. 1” vorbereitet, welches passend zur Best-of-Variante der “Helene Fischer Show” im Dezember 2020 erscheinen soll, können sich unzählige ihrer Fans auf weitere positive Neuigkeiten freuen: Am 26. März 2021 soll sie erstmals wieder live auf der Bühne stehen und in Bad Hofgastein in Österreich performen. Die Veranstalter setzen trotz der aktuellen Corona-Lage weiter mit der Helene-Show und erklärten laut BILD-Bericht, dass das XL-Event stattfinden wird. “Es gibt ja noch keine offiziellen Verordnungen für Ende März. […] Wir wollen, dass sich die Zuschauer wohlfühlen”, sagte Konzert-Veranstalter Klaus Leutgeb.

Bis zum 06. Dezember 2020 stehen in ganz Österreich die Skilifte und Gondeln in den Skigebieten still. Auch Apres-Ski-Partys wurden aufgrund der Pandemie verboten. Ob der strenge Lockdown bis zu Helene Fischers Konzert komplett aufgehoben ist und sie 35.000 Fans live vom Hocker hauen kann, steht noch in den Sternen. Zuerst war die Comeback-Performance für den 04. April 2020 angesetzt, doch die 36-Jährige musste sich kurz zuvor bei allen Fans zu Wort melden und den Gig vorerst absagen.

“Ihr Lieben! Die Veranstalter von ‘Sound & Snow’ in Bad Hofgastein in Österreich und dem ‘SnowpenAir’ auf der Kleinen Scheidegg in der Schweiz haben die Events – und damit auch meine Auftritte – leider abgesagt. Sie folgen damit den Anweisungen der örtlichen Gesundheitsbehörden, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu bremsen. So gern ich für euch gesungen hätte und es sehr bedauere, nicht bei euch sein zu können, so klar ist natürlich auch, dass die Gesundheit aller Menschen immer Vorrang hat. Ich wünsche den Verantwortlichen, den Betroffenen und Helfern und euch allen in dieser Ausnahmesituation viel Kraft. Ich kann nur hoffen, dass wir die entfallenen Termine bald nachholen können”, schrieb Helene Fischer in einer Pressemitteilung nieder und fügte hinzu, dass all ihre Fans auf “sich aufpassen” und “gesund bleiben” sollen.