Nachdem sich Sarah “gegen eine hormonelle Verhütung entschieden” hatte, kann sie sich gut vorstellen, ihrem Sohn Alessio ein Geschwisterchen zu schenken.

Sarah-Lombardi.png

Credit: Ariola.de

Schwebt auf Wolke 7
Nachdem Sarah Lombardi fremdgegangen war, wurde die Trennung von Pietro öffentlich ausgetragen und beide Parteien warfen sich in 2016 Dinge an den Kopf, die ihre Fans wahrscheinlich niemals wieder vergessen werden. Doch wie bekannt ist, heilt die Zeit alle Wunden: Während der Gewinner von Deutschland sucht den Superstar bislang noch immer im Alleingang durch die Weltgeschichte zieht und gerade erst auf der Suche nach seinem Traumhaus ist, konnte sich die 27-Jährige einen neuen Mann angeln und schwebt seither auf Wolke 7.

Julian Büscher heißt der junge Kerl, welcher als Fußballspieler sein Geld verdient und Ende August erst einen neuen Vertrag beim Regionalligisten Bonner SC unterschrieben hat. “Er will sich beruflich etwas aufbauen, aber nicht auf die Regionalliga verzichten. Wir haben ein Konstrukt gefunden von dem beide Seiten profitieren”, kommentierte Bonns sportlicher Leiter Mario Neunaber laut "RevierSport" den Transfer, von welchem Sarah ebenfalls profitieren kann. Lediglich 25 Kilometer muss der 27-Jährige nun fahren, um seinem Job nachzukommen und verließ seine Jungs beim Regionalligisten TuS Haltern.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

+ + + =

A post shared by Sarah lombardi (@sarellax3) on

Ein Geschwisterchen für Alessio
Dass Sarah Lombardi eine geborene Mutter ist, präsentierte die Musikerin via Instagram immer mal wieder und zog im Sommer 2020 sogar in eine größere Wohnung, welche sie für ihren Sohn Alessio kindgerecht umgestalten ließ.

In einer Frage-Antwort-Runde via Instagram fügte die 27-Jährige ebenfalls schon hinzu, dass sie auf jeden Fall eine zweite Schwangerschaft anstreben würde und erklärte:

Sarah-Lombardi-Babybauch.jpg

Credit: sarellax3 / Instagram

Auch im Interview mit RTL sprach die ehemalige Zweitplatzierte über ihren Traum von einer größeren Familie: “Ich weiß noch nicht wann. Aber ich würde mir auf jeden Fall noch ein weiteres Kind wünschen. Für Alessio wäre es auch ganz schön, weil ein Geschwisterkind lernt ganz anders zu teilen. Im Moment ist es so, dass immer alle Augen auf ihn gerichtet sind. Er ist immer der Einzige, bekommt immer alles - daher glaube ich, dass ihm das ganz guttun würde.”

Und die zweite Schwangerschaft könnte schon bald vor der Tür stehen - schließlich hat Sarah bereits die Antibabypille abgesetzt und macht keinen Hehl daraus. “Ich habe die Pille seit meinem 16. Lebensjahr genommen und mich aber jetzt seit ein paar Monaten davon getrennt und gegen eine hormonelle Verhütung entschieden”, erklärte Lombardi Ende August 2020 ihren Followern via Instagram. Weitere Auskünfte wollte sie bis jetzt noch nicht geben.