Zum Auftakt ihrer Welttournee hat sich die 18-Jährige etwas ganz Besonderes einfallen lassen und allen Hatern den Garaus gemacht.

Billie-Eilish-Where-Do-We-Go-World-Tour-Kick-Off-Miami.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Ihre Kleidung spiegelt ihren Gemütszustand wider
“Ich möchte, dass die Welt niemals alles über mich weiß. Deshalb trage ich weite, schlabberige Kleidung. Niemand kann sich eine Meinung bilden, weil sie nicht gesehen haben, was darunter liegt. Weißt du? Niemand kann sagen: ‘Oh, sie ist slim-thick oder sie ist nicht slim-thick (schlanke Figur mit einem großen Hintern). Sie hat einen flachen Hintern, sie hat einen fetten Arsch!’ Niemand kann solche Meinungen haben, weil sie es nicht wissen”, erklärte US-Sensation Billie Eilish in ihrer eigenen Calvin Klein-Werbung Ende 2019 und betonte damit einmal wieder, dass sie sich in XXL-Klamotten einfach nur wohlfühlen würde.

Im Interview mit der “Vogue” fügte die “bad guy”-Interpretin schließlich hinzu, dass ihr Gemütszustand an ihrer Kleidung abzulesen wäre. “Oh mein Gott - Jeden Tag meines Lebens ist es das wichtigste für mich. Egal wohin ich gehe, alles was ich mache - alles - dreht sich darum. […] [Meine Kleidung] ist immer das erste, woran ich denke, so sehr, dass ich schon fast nicht mehr daran denke. Es ist meine gesamte Identität. Meine ganze Persönlichkeit basiert auf meiner Kleidung und was ich an einem bestimmten Tag trage. Ich habe manchmal eine andere Persönlichkeit für ein bestimmtes Outfit. Wenn ich etwas trage, in dem ich mich nicht wohlfühle, dann werde ich einfach zu einer Person, die ich hasse.”

Eilish selbst hatte sich bereits mit 15 Jahren dazu entschlossen, weite Kleidung zu tragen und möchte nicht, dass sie nur auf ihre Figur beschränkt wird. Dennoch möchte sich die volljährige Sängerin [zumindest in Europa] nicht hinter den XXL-Outfits verstecken und sagte gegenüber der “ELLE”: “Ich bin bald eine Frau. Ich möchte meinen Körper zeigen. […] Ich muss weite Shirts tragen, damit ihr euch nicht wegen meiner Brüste unwohl fühlt! […] Ich sehe gut darin aus [im Tanktop]. Ich wurde verdammt nochmal mit Brüsten geboren, Alter. Ich wurde mit einer DNA geboren, die mir riesige Brüste bescheren würde. Jemand mit kleineren Brüsten könnte problemlos ein Tanktop tragen. Wenn ich aber das gleiche Top anziehen würde, würde man mich slut-shamen, weil meine Brüste groß sind. Das ist doch dumm. Es ist das gleiche Shirt!”

Und siehe da? Mittlerweile hat sich Eilish getraut ihre Klamotten abzulegen und feierte beim Auftakt ihrer “where do we go?”-Welttournee in einem Video ihren Body:

Macht Hatern den Garaus
Bei ihrer ersten Show in Miami hatte Billie ein Video auf der großen Leinwand präsentiert und dieses selbstständig vertont. Passend dazu machte sie allen Hatern eine Ansage und erklärte, dass sie sich nicht länger schikanieren lassen würde.
“Wenn das, was ich trage, gemütlich ist, bin ich keine Frau. Wenn ich einige Kleidungsstücke ablege, bin ich eine Schlampe. Obwohl du noch nie meinen Körper gesehen hast, bewertest du diesen trotzdem. Warum?!”Vor jenen Worten ziehen ihre Fans den Hut.