Posty fühlte sich noch nie selbstbewusst und hatte den Plan, sich mit den Tattoos im Gesicht nur zu verschönern.

Post-Malone-Tattoos.jpg

Credit: TM/Bauer-Griffin / GettyImages

Ein Gesichtstattoo nach dem anderen
Schon in der Vergangenheit sprach US-Superstar Post Malone über sein Erscheinungsbild und gestand unter anderem im Backstagebereich beim Wireless-Festival in London, dass er die Tattoos in seinem Gesicht lieben und sie sich stechen lassen würde, um eine besondere Person auf die Palme zu bringen.

“Ich tue alles, um meine Mutter zu verärgern. Ich weiß, dass es nicht richtig ist. Dennoch habe ich ein Gesicht fürs Radio, also wieso nicht?”, fragte der “beerbongs & bentleys”-Interpret Moderator Tim Westwood und erklärte seine damalige neue Errungenschaft wie folgt: “Ich habe versucht, zwei Wörter zu nehmen, die ungefähr dieselbe Länge haben. Ich denke, 'Always' ist wohl länger als 'Tired', aber das habe ich zu dem Zeitpunkt nicht bemerkt, weil ich müde war.”

Seine Fans hoffen unterdes, dass sich der Künstler keine weiteren Tattoos im Gesicht stechen lässt und wurden eines Besseren belehrt: Mittlerweile zieren das Gesicht von Posty weitere Bildchen.. Doch warum hat er sich gerade diesen Platz für die Kunstwerke einfallen lassen?

Jene Frage beantwortete der US-Künstler im neuesten Interview mit dem “GQ”-Magazin und gestand, dass er sich verschönern ließ, weil er unsicher war. ”Ich bin ein hässliches Arschloch. Und es kommt vielleicht daher, dass ich unsicher bin. Wenn mir nicht gefällt, wie ich aussehe, mache ich mir etwas Cooles dahin, damit ich mich selbst anblicken und sagen kann: 'Du siehst cool aus' und ein Fünkchen Selbstbewusstsein habe, was mein Aussehen betrifft.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

bud light baptism

A post shared by @ postmalone on

Schauspieler Mark Wahlberg versuchte seinem Kollegen unterdes all die Bildchen auszureden und soll ihm sogar angeraten haben, sich jene wieder entfernen zu lassen. In der “The Late Late Show” von James Corden sagte er: “Ja, ich habe [mit ihm darüber geredet]. Und weißt du was? Seither hat er sich noch mehr im Gesicht tätowieren lassen. Ich habe Posty gesagt, dass es eine Menge Bud Lights [Biermarke] braucht, um die Dinger wieder loszuwerden.”

Wahlberg selbst hat fünf Jahre gebraucht, um sich seine “acht oder neun Tattoos” erneut entfernen zu lassen und fügte anschließend hinzu: “Er sagte das, was jedes Kind sagt und was ich gesagt habe, als ich meine Tätowierungen bekam. ‘Oh nein, nein, nein, sie haben alle Bedeutung. Ich werde sie für immer behalten.’ Aber dann wird dir klar: Nein, ich gehe auf die 40 zu, ich muss jetzt etwas dagegen tun”, fügte Mark Wahlberg abschließend hinzu und hofft noch immer, dass Post Malone auf seinen Rat hören wird. Gemeinsam mit dem Schauspieler feierte der Sänger im Übrigen erst vor wenigen Tagen sein Leinwand-Debüt und ist im Film "Spenser Confidential" zu sehen. Hier geht's zum Trailer: