Australien steht in Flammen und die ganze Welt versucht mit großzügigen Spenden die Hilfskräfte und Betroffenen während der Brände zu unterstützen. Auch zahlreiche Stars wie Lizzo und Selena Gomez beteiligen sich mit hohen Geldbeträgen an diversen Hilfsaktionen.

Buschfeuer Australien

Credit: Fairfax Media / GettyImages

Verheerende Buschfeuer
Tausende Rettungskräfte bekämpfen seit Wochen die zerstörerischen Flammen der anhaltenden australischen Buschbrände. 26 Tote haben die Feuer bereits gefordert, über 500 Millionen Tiere hätten außerdem bereits ihr Leben gelassen. Diese Zahl könnte sich mittelfristig sogar verdoppeln. In einem separaten Artikel hatten wir Dir bereits gezeigt, welche Organisationen an vorderster Front alle Hebel in Bewegung setzen, um die Brände einzudämmen und versuchen, möglichst viele Menschen und Tiere zu retten. Zudem haben wir Dir dort auch die sichersten Spendenlinks für Hilfskräfte, Tiere und betroffene Anwohner aufgelistet. Jeder Cent kann Leben retten! Auch die Stars der Musik- und Entertainment-Welt beteiligen sich mit großzügigen Beträgen an diversen Aufrufen.

Lizzo legt selbst Hand an
Während sich Lizzo im Rahmen ihrer Welttournee sogar zum redaktionellen Zeitpunkt dieses Artikels in Australien befindet, schiebte die Sängerin zeitweise sogar ihre eigentlichen Termine beiseite, um in der Foodbank Victoria selbst mit anzupacken. Dort dankte sie nicht nur den unermüdlich arbeitenden freiwilligen Helfern, sondern verteilte auch mit ihnen Mahlzeiten an die Betroffenen der Buschbrände. Als Extra legte die 31-Jährige noch zahlreiche Geschenkkörbe zum Essen obendrauf. Auf Instagram rief sie außerdem ihre über sieben Millionen Follower zum Spenden auf und beteuerte, auch selbst bereits eine nicht erwähnte Summe überwiesen zu haben.

Selena Gomez ruft zum Spenden auf
Auf Twitter teilte die Sängerin einen Artikel mit zahlreichen Spendenlinks und bat ihre knapp 60 Millionen Follower, es ihr gleichzutun und die Betroffenen der Buschfeuer zu unterstützen. 

Metallica, Nicole Kidman und P!nk unterstützen lokale Hilfskräfte
Der australische Schauspielerin Nicole Kidman und US-Sängerin P!nk teilten auf ihren sozialen Kanälen jeweils ein Informations-Bild mit mehreren Spendenlinks. Selbst verrieten sie, jeweils eine halbe Million US-Dollar, also etwa 450.000 Euro an lokale Feuerwehr Wachen gespendet zu haben. Auch die US-Rockband meldete sich auf ihrer Webseite zu Wort und gab bekannt, umgerechnet etwa 463 Millionen Euro zu Gunsten örtlicher Hilfskräfte überwiesen zu haben.

Chris Hemsworth und Elton John mit Millionen-Spende
Mit einem persönlichen Twitter-Video wandte sich der "Avengers"-Star Chris Hemsworth an seine Fans. Der Australier erklärte nicht nur, selbst eine Million US-Dollar gespendet zu haben, sondern teilte auch einen Sammellink mit vielen Anlaufstationen, um lokale Hilfskräfte an vorderster Front direkt unterstützen zu können. "Jeder Cent hilft", bekräftigte er in seinem Statement.

Auch Musiklegende und Grammy-Gewinner Elton John wandte sich live auf der Bühne während seiner Show im australischen Sydney an seine Fans: "Es gibt viele Menschen da draußen, die bei der Rettung von Heimen ihr Leben ließen. [...] Auch die Tiere befinden sich in einer Notlag. Der Verlust ihres Lebensraums in biblischem Ausmaß ist herzzerreißend. Heute werde ich deshalb eine Million Dollar an den Bushfire Relief Fund spenden", wird der 72-Jährige von "ABC" zitiert.

Dua Lipa und Gordon Ramsay mit weiterer Hilfe
Auch aus Großbritannien gibt es rege Unterstützung. Dua Lipa teilte ebenfalls diverse Spendenlinks mit ihren 38 Millionen Instagram-Followern. Star-Koch Gordon Ramsay solidarisierte sich in einem Video mit den Hilfskräften und gab eine spezielle Auktion bekannt: In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz bietet er dem großzügigsten Spender ein privates Dinner für Zwei in Melbourne an, bei welchem er persönlich seine neuen Lieblingsrezepte für sie kocht.