Nachdem der Skandal-Rapper am 18. Dezember 2019 zu elf weiteren Monaten im Gefängnis verurteilt worden war, wurde das gerichtliche Dokument und sein komplettes Strafmaß veröffentlicht.

6ix9ine-backstage-at-The-Philipp-Plein-Fashion-show.jpg

Credit: Thaddaeus McAdams / GettyImages

Bat um Gnade
[Daniel] Hernandez hat den Behörden wichtige Informationen eines Insiders überstellt, sodass man die Struktur und die Organisation der Nine Trey [Gang] identifizieren konnte. Auch die Hauptverantwortlichen, sowie gewalttätige Handlungen wurden, welche er selbst oder von anderen Nine Trey-Mitgliedern übermittelt bekommen hatte, thematisiert und diskutiert”, heißt es in einem Memo, welches Mitte Dezember 2019 vom gestellten Anwalt Geoffrey S. Berman vor Gericht eingegangen war. Jener sollte seinen Mandaten - Rapper 6ix9ine - vor dem Schlimmsten bewahren und dafür sorgen, dass er keine 47 Jahre hinter Gittern wandern muss.

Der “STOOPID”-Interpret saß schließlich schon 13 Monate in Untersuchungshaft, nachdem er am 19. November 2018 von den ATF-Agenten - Abkürzung für die Sicherheitsbehörde für Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Sprengstoff - verhaftet und in Handschellen abgeführt worden war. 6ix9ine selbst richtete sich ebenfalls mit einem emotionalen Schreiben an den zuständigen Richter Paul Engelmayer und erklärte: “Weil der Termin meiner Verurteilung näher rückt, werde ich immer häufiger von meinen Emotionen überwältigt. Vor allem danke ich Ihnen für diese Gelegenheit. Euer Ehren, ich bereue die Situation, in welcher ich mich gerade befinde. Ich weiß, dass mein Leben niemals das gleiche sein wird, aber ich hoffe, dass es sich zum Besseren wenden wird, denn darüber hinaus betrachte ich mich immer noch als Vorbild für Millionen von Menschen. Ich sehe mich als Künstler, Berühmtheit und als Mensch. Ich bin froh, dass die Öffentlichkeit mitansehen konnte, wie ich mit den Konsequenzen meiner Handlungen umgegangen bin, weil ich das Gefühl habe, dass dies ein Licht auf das wirft, was sich aus einer Zugehörigkeit zu solch einer Gang entwickeln kann.”

Die gewalttätige und gefürchtete Nine Trey Bloods-Gang konnte er schließlich im Alleingang nicht verlassen und bedankte sich anschließend für die Verhaftung beim Richter Engelmayer. “Ich hätte es niemals alleine geschafft, dort hinauszukommen. Ich weiß, dass ich die Möglichkeit bekommen hatte, von welcher Millionen von Menschen nur träumen. Ich habe es verschwendet, indem ich mich mit den falschen Leuten eingelassen und mich selbst falsch dargestellt habe. Es tut mir wirklich leid für den Schaden, den ich angerichtet habe. Wenn ich eine zweite Chance bekomme, werde ich dieses Gericht nicht im Stich lassen und einen Teil meines Lebens dazu nutzen, anderen zu helfen, nicht die gleichen Fehler zu machen, die ich gemacht habe”, schrieb 6ix9ine abschließend nieder.
 
Und scheinbar hat jenes Schreiben dem Künstler am Ende den Hintern gerettet …

Verurteilung und Snapchat-Doku
Am 18. Dezember 2019 wurde Daniel Hernandez nach seiner Zusammenarbeit mit den Behörden und dem Verrat seiner ehemaligen Gang-Mitglieder zu einer Gefängnisstrafe von zwei statt 47 Jahren verurteilt. “Sie sind seit 13 Monaten in Haft. Ich stimme zu, dass Sie für die Zusammenarbeit ein hohes Verdienst haben. Allerdings kann ich Ihrem Rat nicht zustimmen, dass die Zeit angemessen war. Meines Erachtens ist Ihr Verhalten zu gewalttätig und egoistisch, um 13 Monate zumutbar zu machen. Sie werden heute nicht frei sein”, sagte Engelmayer bei der Anhörung. 6ix9ine muss elf weitere Monate im Gefängnis verbringen und auch nach seiner Entlassung weiter mit der US-Staatsanwaltschaft zusammenarbeiten.

Des Weiteren soll die TMZ herausgefunden haben, dass der Rapper 35.000 US-Dollar Strafe zahlen muss und fünf Jahre lang unter Beobachtung stehen wird. 300 Stunden gemeinnützige Arbeit kommen ebenfalls noch dazu. Außerdem wurde ihm angeordnet, sich für ein ambulantes Programm zur psychischen Gesundheit anzumelden - sollte er jemals wieder ein freier Mann sein wollen. Dann kann sich der Rapper wahrscheinlich auch seine eigene Snapchat-Dokumentation anschauen, welche auf den Namen “Tekashi69 VS The World” hört und bereits mit einem Trailer präsentiert worden war.

Hier geht’s zum Trailer: