Mit “fake B*tches” kann Cardi B nichts anfangen, wie sie unmissverständlich in einem Instagram-Video erklärte.

-Cardi-B-performs-at-Summer-Jam-2019.jpg

Credit: Nicholas Hunt / GettyImages

Rapperin redet Klartext
Dass Cardi B nicht nur mit ihrem Style oder ihren Bars für Aufmerksamkeit sorgt, ist schon lange nichts Neues mehr. Stattdessen machte sie sich vor ihrer Karriere als Rapperin im Netz einen Namen und konnte Follower im zweistelligen Millionenbereich für sich gewinnen, während sie über die Créme de la Créme im Business hergezogen hatte. Im November 2017 erklärte die New Yorkerin unter anderem, dass sie von anderen Promis ebenfalls schon bestohlen worden war. “Ihr wollt was Krasses erfahren, was ich selbst lernen musste? Ich hänge jetzt mit reichen, mächtigen und gefeierten Personen ab. Und eines kann ich euch sagen: Egal, wie viel Geld sie haben oder wie berühmt diese sind, sie werden dich noch immer beklauen und dein Ladegerät und Feuerzeug stehlen.

Passend dazu gab sie ihren Fans Beziehungsratschläge der etwas anderen Art und sagte: "Wenn die Schla**e, die mit deinem Freund im Bett war, auf Social Media irgendwelche blöden Kommentare ablässt, dann diskutier’ das ja nicht mit deinem Freund aus. Denn das ist ihr Ziel! Die Schla**e will ja, dass du mit ihm wegen ihr streitest. Die Schla**e will, dass du dich über sie aufregst, damit er anfängt wieder über sie nachzudenken. Aber Schla**e, du wirst weiterhin kein Thema in meiner Beziehung sein. Ich werde sicher nicht wegen dir streiten!“

Fans wollen mehr von ihr
Seitdem Cardi B einen Nummer-eins-Hit nach dem anderen veröffentlicht, kleidet sich die New Yorkerin anders und scheint sich ein wenig verändert zu haben. Ihre Follower vermissen sogar die “alte Cardi” und haben lange Zeit auf einen weiteren Clip gewartet, in welchem die Rapperin allen ihre Meinung sagt. Und ihre Gebete wurden erhört: Rund 10,75 Millionen Menschen haben sich seit dem Release das neue Video angesehen, welches auf ihrem Instagram-Profil hochgeladen und mit dem Kommentar versehen worden war, dass “die Schl*mpen besser etwas dazulernen” sollten.

“Ich erzähle dir jetzt mal was: Sollte sich deine Freundin auf einmal anders verhalten, nur weil dein N*gga plötzlich da ist, solltest du die B*tch fallenlassen. Ich würde dir sagen, dass du ihr den Arsch genau an Ort und Stelle versohlen solltest … Jedoch möchte ich nicht, dass ihr Motherf*ckers erzählt, dass ich Gewalttaten unterstützen und promoten würde”, sagte Cardi B und fügte hinzu: “Ich hasse es, wenn dein N*gga den Raum betritt und die Schl*mpe plötzlich ihre Tonlage ändert und versucht, total süß zu klingen und einfühlsam zu sein. Und dann sowas sagt wie: ‘Oh mein Gott, ist das dein ernst?’ B*tch, warum sprichst du so? Deine Stimme ist normalerweise total rau und wie aus dem Nichts sprichst du plötzlich wie Kim Kardashian?! Hör’ verdammt nochmal auf, Spiele zu spielen. Und dann versucht sie dich total dumm aussehen zu lassen, während du sie fragst: ‘Kannst du dich noch an den Moment erinnern, an welchem wir fast ertrunken waren?’ Und sie antwortet: ‘Nein, ich kann mich daran nicht erinnern. Wovon redest du?’ B*tch, warum versuchst du mich unglaublich dumm aussehen zu lassen?!”

Im Anschluss daran hatte die “Bodak Yellow”-Interpretin die Kontrolle verloren, ihren Schuh ausgezogen und der sogenannten Freundin gedroht, sie “vor den Augen ihres N*ggas” zu verprügeln …

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Iamcardib (@iamcardib) on

Während unzählige ihrer Follower ein Like hinterlassen hatten oder erklärten, dass sie “solche Videos vermisst” haben, fügte Cardi B abschließend hinzu, dass sie zum Glück keine solcher Ladys in ihrem Leben haben würde und demnach noch nie in solch einer Situation gewesen ist …