Auf die Frage, ob seine Tochter Miley erneut zu Hannah Montana in der gleichnamigen Disney-Show wird, erklärte Billy Ray, dass er “so ein Gefühl” hat und jenen Move nicht ausschließen würde.

-Miley-Cyrus-on-location-for-Hannah-Montana-The-Movie.jpg

Credit: Jean Baptiste Lacroix / GettyImages

Das besondere Gefühl
Zwischen den Jahren 2006 und 2011 schlüpfte US-Superstar Miley Cyrus in die Rolle der Hannah Montana, welche in der gleichnamigen Disney-Sendung einen Superstar verkörperte, der zwei verschiedene Leben lebt. Auch ihr Vater - Billy Ray Cyrus - war in der Erfolgsserie zu sehen und übernahm den Part ihres Dads, konnte von seinem schauspielerischen Talent überzeugen und musste sich am Ende mit der Entscheidung seiner Tochter geschlagen geben, welche die blonde Perücke an den Nagel gehängt hatte. Ein Comeback würde der “Old Town Road”-Musiker dennoch nicht ausschließen und gestand gegenüber der kanadischen Version von “Entertainment Tonight”: “Ich habe das Gefühl, dass es vielleicht passieren wird. Es könnte so sein. Alles ist möglich - und vor allem sollte man darüber nachdenken. Für mich hört es sich nach einer Menge Spaß an. Ich wollte immer ein Prequel starten. Und wenn du dir eine reale Version von ‘Hannah Montana’ anschaust und wo sie als 12- oder 13-jähriges Mädchen war … Nun ja, es gibt ein komplettes Leben für ‘Hannah Montana’.”

Obwohl Miley Cyrus, welche mittlerweile bereits mit Schauspieler Liam Hemsworth verheiratet ist, ihren Status als Disney-Prinzessin hinter sich gelassen und sich als Skandal-Nudel einen Namen gemacht hat, wird die Musikerin immer sein “kleines Mädchen” bleiben.

“Für mich ist sie noch immer meine kleine Miley. Und wenn ich sehe, dass sie da raus geht und das macht, was sie nun mal macht - sie bespaßt die Menschheit und ist eine Entertainerin. […] Sie macht mich stolz.”

Keine Perücke mehr
Billy Ray Cyrus mag vielleicht ein Comeback von “Hannah Montana” anstreben, Miley hingegen hatte den Druck vom Business schon damals satt und erklärte gegenüber “Marie Claire”: “Seitdem ich elf war, hieß es: ‘Du bist ein Popstar!’ Das bedeutete, dass du blond sein und lange Haare haben musst. Und du musst irgendein glitzerndes, enges Teil anziehen. Dabei war ich dieses zerbrechliche kleine Mädchen, dass eine 16-Jährige spielt, die eine Perücke und eine Tonne Make-up trägt. […] Mir wurde so lange gesagt, dass wie ein Mädchen aus der Show sein muss, bis ich dies täglich auch tat. Ich musste so aussehen wie jemand, der ich einfach nicht war. Das hat wahrscheinlich zu einer Art von Körperfehlbildung geführt, weil ich jeden Tag hübsch gemacht wurde für so lange Zeit. Dann war ich auf einmal nicht mehr in der Show und dachte mir: ‘Wer zum Teufel bin ich?’

In 101 Episoden konnte Cyrus die Rolle der Hannah perfekt herüberbringen, doch irgendwann war auch für sie die Zeit vorbei, sich zu verstellen. Stattdessen war die US-Amerikanerin immer häufiger mit einem Joint in der Hand abgelichtet worden und wuchs zur Frau und Musikerin heran, welche wir heute kennen.

Comeback in Sicht?
Ende März 2019 machte Miley ihren Fans dennoch Hoffnungen auf ein Comeback im Disney-Channel. “Wisst ihr, Leute, es ist so hart, immer hin- und herzuwechseln, also habe ich beschlossen, für immer Hannah zu sein. Sie hat diese Woche eine Menge Aufmerksamkeit in den Medien bekommen ... dank mir”, erklärte Cyrus in einem der Clips im Netz und präsentierte ihre neue blonde Mähne:

Seither steht sie mit ihrem neuen Look auf den Bühnen dieser Welt und kann alle von den Stühlen holen, zum Bouncen bringen und einfach nur begeistern.