Das neueste Mitglied ihrer Familie wurde Ende Juli 2019 von einem Auto überfahren und erlag seinen Verletzungen.

Joe-Jonas-and-Sophie-Turner-walk-their-dog-in-soho_waldo.jpg

Credit: Raymond Hall / GettyImages

Musiker ist “Vater” geworden
Anfang September 2017 haben wir bereits erstmals darüber berichtet, dass sich US-Sänger Joe Jonas und “Games of Thrones”-Schauspielerin Sophie Turner einen gemeinsamen Hund angeschafft haben und seither Bilder und Videos von ihrem gemeinsamen Haustier ins Netz stellten. “Triff' das neueste Mitglied der Crew - Porky Basquiat”, erklärten sie unter anderem via Instagram und präsentierte ihren Vierbeiner erstmals.

Doch der Hund blieb nicht lange allein: Im April 2018 haben sich Joe und Sophie für einen weiteren Vierbeiner entschieden und ein neues Mitglied in ihrer kleinen Familie willkommen geheißen. Ein weiterer Freund der Rasse Alaskan Klee Kai namens Waldo Picasso jettete mit dem Paar durch die Weltgeschichte, durfte Streicheleinheiten von beiden Superstars genießen und sich über ein Leben in Luxus und Glamour freuen.

RIP Waldo
15 Monate nach der Adoption plötzlich der Schock: Waldo wurde in New York City von einem Auto überfahren und hatte keine Chance mehr. Der kleine Geselle konnte nicht gerettet werden und erlag seinen Verletzungen.

Wie die TMZ berichtete war weder der Musiker, noch die Schauspielerin zum Zeitpunkt der Tragödie vor Ort. Eine Hundesitterin hatte beide Vierbeiner in Abwesenheit von Joe und Sophie ausgeführt und eine Sekunde nicht aufgepasst. Als “tragischen Unfall” beschrieb der Pressesprecher des “Sucker”-Interpreten das Ableben des Hundes Waldo, Turner hat sich unterdes noch nicht zu Wort gemeldet. Stattdessen hatte sich das Paar erst vor wenigen Wochen in Frankreich das Jawort gegeben und danach ihre zweiwöchigen Flitterwochen genossen ...