Jay-Z hat offiziell seinen Kollegen Puff Daddy abgehangen und ist mittlerweile der erste Rapper, der eine Milliarde Dollar generieren konnte.

Jay-Z-speaks-onstage-during-the-City-of-Hope-Spirit-of-Life-Gala-2018.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Einkommen von rund 65 Millionen Euro
Schon im vergangenen Jahrzehnt hatte sich Jay-Z als Rapper und Hip-Hopper einen Namen machen können, diverse Alben gedroppt und so mit unter anderem “4:44” und seiner Kollaborations-LP mit Ehefrau Beyoncé - “Everything Is Love” - Millionen eingenommen. Auch eine zum letzteren Werk gehörende “On The Run II”-Welttournee ließ die Kasse ordentlich klingeln, sodass er Puff Daddy abgehangen und vom Wirtschaftsmagazin “Forbes” zum “bestbezahlten Rapper 2018” ernannt worden war. Mit einem jährlichen Einkommen aus Musikverkäufen von rund 65 Millionen Euro kann sich der dreifache Familienvater seinen luxuriösen Lifestyle auch weiterhin leisten und ließ Kollegen wie Kendrick Lamar, Drake, J. Cole und Dr. Dre alt aussehen.

Erster Rap-Milliardär
Jay-Z selbst rappte in der Kollaboration mit Kanye West für den Track “Diamonds From Sierra Leone (Remix)” schon vor einigen Jahren die übersetzten Zeilen: “Ich bin kein Businessmann, ich bin Business, man”, scheint dieses Motto bereits verinnerlicht zu haben und soll nun sogar noch einen drauf gesetzt haben: Statt demnach nur im Musikgeschäft unglaublich viel Geld einnehmen zu können, ist er ebenfalls ein Fashion-Trendsetter, Streaming-Mogul und besitzt eine eigene Agentur, die sich mit Sportlers und dessen Management befasst. Warum wir Dir dies alles aufzählen? Ganz einfach: Laut offiziellen Recherchen vom Wirtschaftsmagazin “Forbes” ist Beyoncés Ehemann der erste Rap-Milliardär aller Zeiten.

“Jay unterrichtet in einem viel größeren Klassenzimmer, als ich je unterrichten werde. Für einen jungen Menschen, der erwachsen wird, ist er derjenige, von dem man lernen kann”, erklärte Großinvestor, Unternehmer und Mäzen Warren Buffett bereits in 2010. Und siehe da: Dank den Plattenverkäufen, seinem Streaming-Service TIDAL, dem eigenen Unterhaltungsunternehmen Roc Nation und dem Vertrieb von Edel-Spirituosen wie dem “Armand de Brignac Champagner” und “D’Ussé Cognac” hat Hov einen neuen Meilenstein erreicht. “Weniger als ein Jahrzehnt später, ist es sicher, dass Jay-Z ein Vermögen von einer Milliarde Dollar eingenommen hat. Das macht ihn zu einem der wenigen Entertainer überhaupt, die Milliardär werden konnten – und als erster Hip-Hop-Künstler überhaupt”, gestand Forbes' Zack O'Malley Greenburg in der offiziellen Pressemitteilung.

Jay-Z persönlich hat sich zu diesen Angaben nicht zu Wort gemeldet und musste schon zuvor seinen luxuriösen Lifestyle, diverse Villen in ganz Amerika und alle angestellten acht Nannys, die sich rund um die Uhr um seine Kinder Blue Ivy, Rumi und Sir Carter kümmern, finanzieren.

Seine Einnahmen werden auf folgende Marken und Quellen begrenzt:

Armand de Brignac Champagner: 310 Millionen Dollar
Barmittel und Investitionen: 220 Millionen Dollar
D’Ussé Cognac: 100 Millionen Dollar
Tidal Streaming-Dienst: 100 Millionen Dollar
Roc Nation: 75 Millionen Dollar
Musikkatalog: 75 Millionen Dollar
Kunstsammlung: 70 Millionen Dollar
Immobilien: 50 Millionen Dollar