Statt sich weiterhin tagelang im Tonstudio einzusperren, verbringt Kelly Clarkson ihre Tage mit ihren beiden Kindern und würde für ihre Familie selbst ihren Job an den Nagel hängen.

Kelly Clarkson & Kids Meet Pixar Pals At First-Ever 'Pixar Fest' At Disneyland

Credit: Christian Thompson / GettyImages

Familie statt Karriere
"Du musst alles gleichzeitig im Blick haben. Und auch wenn ich die Musik liebe, steht meine Familie an erster Stelle. Es gibt auch Tage, an welchen ich einfach nur weine, weil ich weiß, dass ich keine Zeit für meine Fans habe. Ich habe manchmal einfach keine Kontrolle und möchte vor allem als Mutter nicht versagen”, erklärte “American Idol”-Gewinnerin Kelly Clarkson bereits im November 2016 gegenüber dem “People”-Magazin und fügte hinzu, dass sie sich von ihrer eigenen Mama noch immer eine Scheibe abschneiden könnte. “Meine Mom hatte keine Hilfe und hat uns wunderbar großgezogen. Warum brauche ich dann immer Hilfe?! Weil ich meine Zeit falsch einteile und schnell den Überblick verliere. Ich schaffe einfach nicht alles, was ich will. Das ist echt mies.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Kelly Clarkson (@kellyclarkson) on

Kein drittes Kind
Ihre beiden Schwangerschaften waren für Kelly im Übrigen auch kein Zuckerschlecken, wie sie gegenüber “ABC” berichtete und auf ein drittes eigenes Kind verzichten kann: “Wir sprechen da eigentlich gar nicht drüber und haben beide Vorkehrungen getroffen. Es wird mir nie wieder passieren. Ich habe keine Eileiter mehr. Wenn doch, dann ist es ein Wunder Gottes. Ich habe meinem Gynäkologen quasi auf dem OP-Tisch gesagt: 'Wenn ich nochmal schwanger werde, werde ich Sie finden!' Der Shop ist geschlossen, das Wichtigste wurde entfernt, damit nichts mehr passieren kann. Das Thema ist abgehakt.”

Für ihre Familie würde die “Beautiful Disaster”-Interpretin alles tun und ihren Job selbst vernachlässigen, sollte es ihr zu viel werden. Doch wirkliche Probleme würden ihr weder die vierjährige River, noch der dreijährige Remington bereiten und würden gar nicht wissen, wie bekannt Clarkson eigentlich sei. Stattdessen sehen sie Kelly lediglich als “Mama” an. “[Remington] hat keine Ahnung. Sie sind einfach normale Kinder. Wir machen keine Szene, niemals. Sie sehen mich nur als ‘Mom’ an und denken gar nicht über meinen Status nach”, erklärte Clarkson gegenüber dem “People”-Magazin und fügte hinzu, dass ihre sechsköpfige Patchwork-Familie mit Ehemann Brandon Blackstock und dessen beiden Kids Seth und Savannah einfach perfekt wäre.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by THE VOICE SEASON 16 (@thevoiceseason16fam) on

Wir können Euch beruhigen
Neue Musik wird Kelly unterdes erst einmal nicht auf den Markt bringen und auch eine weitere LP wird unglaublich lange auf sich warten lassen. Stattdessen arbeitet die US-Amerikanerin aktuell an ihrer eigenen TV-Sendung und wird als Host der “Kelly Clarkson Show” fungieren. Erstmals ausgestrahlt werden soll der Coup im September 2019, einen Deutschlandstart gibt es derweil noch nicht.