Obwohl Cardi B sich bereits im Dezember 2018 von ihrem Noch-Ehemann Offset getrennt hat, lässt sie sich noch immer von ihm sexuell befriedigen.

Rapper Cardi B performs during the 2019 Adult Video News Awards

Credit: Ethan Miller / GettyImages

Bestätigt Liebes-Aus
Jeder hat sich eingemischt und nachgefragt. Und wisst ihr? Ich habe versucht die Dinge mit meinem Ehemann aufzuarbeiten […] Wir sind nicht mehr zusammen. Wir haben wirklich lange versucht an unserer Beziehung zu arbeiten, aber wie es scheint, sind wir nicht mehr ineinander verliebt. Ich werde ihn immer lieben, denn er ist der Vater meiner Tochter. […] Niemand ist daran schuld. Ich schätze, wir haben uns auseinandergelebt und sind auch nicht mehr zusammen, erklärte US-Rapperin Cardi B in einem bereits wieder gelöschten Video auf Instagram und bestätigte somit im Dezember 2018 die Trennung von Offset.

Wie es ausschaut, hatte sich das Mitglied des Trios Migos nicht immer loyal verhalten und soll selbst einen Dreier mit zwei Damen arrangiert haben - doch von Cardi B war niemals die Rede. Nachdem Textnachrichten und Fotos von FaceTime-Sessions ins Netz gestellt worden waren, zog die Rapperin schließlich den Schlussstrich und ging ebenfalls nicht auf die Versuche ihres Noch-Ehemanns ein, sie zurückzugewinnen …

Muss sexuell befriedigt werden
Mit Offset, dem Vater ihrer sieben Monate alten Tochter Kulture, versteht sich Cardi B dennoch blendend, wie sie immer wieder bestätigt. Ihm eine weitere Chance geben, möchte sie dennoch nicht. Stattdessen verbringt sie häufiger gemeinsame Stunden mit dem vierfachen Daddy und möchte einfach nur Spaß und Sex mit ihm haben. Nach einem spontanen Trip nach Puerto Rico zum Beispiel sagte sie via Instagram-Live: Ich musste einfach nur ge*ickt werden. Das war es. Und bitch, ich fühle mich verjüngt. Ich fühle mich, als wäre ich getauft. Ich fühle mich jetzt wie eine brandneue heiße Frau.

Und auch im neuesten Interview mit dem Harpers Bazaar, dessen Cover sie im kommenden Monat zieren wird, stand die Rapperin allen Rede und Antwort und erklärte: Nur, weil ich mich sexy gebe, heißt es noch lange nicht, dass ich schlampig unterwegs bin. Ich stehe auf Sex, was jedoch nicht bedeutet, dass ich es mit jedem tue. Ich würde auch niemanden verurteilen, der mit der ganzen Welt schläft.

Das komplette englischsprachige Interview kannst Du Dir hier noch einmal durchlesen.