Obwohl sich Ufo361 bereits aus dem Musikbusiness zurückgezogen und alle Posts auf Instagram gelöscht hat, ist er noch immer für seine Supporter am Start und erfüllt einem 22-Jährigen einen Lebenstraum.

UFO361 Performs In Berlin

Credit: Frank Hoensch / GettyImages

RIP Ufo361
Den 19. August 2018 werden unzählige Fans von deutschem Hip-Hop wohl ihr Leben lang nicht mehr vergessen, denn genau an diesem Tag erklärte Ufo361, dass er seinen Alter Ego schon bald begraben möchte. In einem sechsseitigen Brief schrieb der deutschsprachige Künstler mit Wurzeln in der Türkei unter anderem folgende Zeilen nieder: Als ich mit der Musik angefangen habe, war ich noch ein Dealer, der nicht wusste, was es heißt, eigene Musik zu produzieren. Dann habe ich Leute kennengelernt, die mir Türen geöffnet haben, Studios geklärt haben, weil sie erkannt haben, dass ein Talent in mir steckt. […] Hab dann zu viele Experimente mit der Musik gemacht, bis ich gemerkt habe, dass die Hood nicht mehr ganz hinter mir steht, weil meine Lieder nicht mehr typisch Straße waren, sondern auch mal lustig, gut gelaunt. […] Jetzt muss ich da alleine durch, erklärte der Interpret und fügte hinzu, dass plötzlich einige seiner Clips im Netz gesperrt wurden, nur weil er sein eigenes Ding machen wollte und keinerlei Support mehr von seinen alten Kollegen spüren konnte. Am Ende des Tages bin ich ICH und nicht ein Sklave oder Soldat von irgendwem.

Ufo361 hatte nun zwar Erfolg, Geld, Klunker und alles, was er immer wollte, jedoch fehlte ihm die Liebe und Zufriedenheit, um glücklich weitere Hits und Beats droppen zu können. Sein Entschluss stand fest: Und genau das bringt mich um. RIP Ufo361

Am 03. November 2018 stand er schließlich zum letzten Mal auf der Bühne, performte für seine Fans in Deutschlands Hauptstadt und brachte den Berliner Schuppen zum Bouncen. Ein Clip, der bei jener Aktion aufgenommen worden war, wurde im Anschluss ins Netz gestellt und mit den Worten rip ufo361 - 3.11 beschriftet:

Seinen Fans noch immer dankbar
Trotz seines Karriereendes kümmert sich Ufuk Bayraktar dennoch um seine Supporter. Mit einem Screenshot in seiner Story teilte er unter anderem einen Beitrag von einem 22 Jahre alten Fan, der den Berliner um 10.000 Euro bat, um ein neues Leben beginnen zu können. Und siehe da? Der Rapper ließ sich nicht lange bitten und erklärte jenem Jungen, dass er schon bald seinen Traum erfüllen könne und er ihm die Summe gerne überweisen würde:

Ufo-361.jpg

Credit: Instagram

Welcher 22-Jährige hier seine Wünsche erfüllen kann, ist im Übrigen noch nicht durchgedrungen. Seine Fans feiern den Künstler dennoch und hoffen noch immer inständig, dass er Ufo361 wieder ins Leben zurückkehren lässt und neue Musik droppen wird.