Nachdem Ellie Goulding in den vergangenen Jahren vermehrt ihre Muskeln präsentierte und stolz auf ihren durchtrainierten Körper war, musste sie ihre Prioritäten neu ordnen und schenkt ihrer Fitness weniger Aufmerksamkeit.

Ellie_Goulding_Performs_In_Berlin.jpg

Credit: Frank Hoensch / GettyImages

Harte Bauchmuskeln dank Disziplin
Ich habe kein Problem damit zu hören, dass ich stark bin. Außerdem werde ich weitere Bilder meiner Muskeln auf Instagram posten – einfach, weil ich stolz darauf bin, ein starkes Mädchen zu sein, erklärte Ellie Goulding bereits in der Maiausgabe der Women’s Health im Jahr 2015 und fügte hinzu, dass sie dennoch mit negativen Kommentaren umgehen musste und häufiger gemobbt wurde. Ich tweete, nutze Instagram und performe so wie ich es für richtig halte und wenn man akzeptiert, dass immer jemand etwas negatives dazu zu sagen hat, dann kommt man irgendwann damit klar. Wenn ich also eine fiese Nachricht lese, dann denke ich nicht wie gemein das ist, sondern ignoriere es einfach. Ich fühle mich stark, auch physisch. Meiner Meinung nach trägt aber auch die körperliche Fitness dazu bei, sich mental stärker zu fühlen.

Was die britische Musikerin ebenfalls schon häufiger ansprach, ist die Tatsache, dass sie ihren Sport als Lösung für Probleme gesehen hatte und selbst Kickboxen eine Chance gab. Was meine Panikattacken ausgelöst hat, war wahrscheinlich, dass ich nie selbstbewusst genug war. Ich hatte so große Angst, dass ich nicht vor die Türe wollte, gestand sie im Interview mit dem Well+Good-Magazin und fügte hinzu, dass sie Trainingseinheiten dazu benutzen würde, um Dampf abzulassen und sich richtig auszupowern. Ich liebe diesen Extrakick Adrenalin. Sich fit zu halten heißt nicht unbedingt, Stunden im Fitness zu verbringen. Der Schlüssel ist, ein Workout zu finden, das man wirklich liebt. Je mehr ich Boxen und Kickboxen gemacht habe, desto besser habe ich mich gefühlt.

Sport ist Mord?
Doch all diese sportlichen Aktivitäten hatten auch einen Nachteil - Ellie wurde süchtig nach dem Drang, fit zu sein. Via Instagram-Story postete die 32 Jahre alte Sängerin einen Schnappschuss vom roten Teppich und gestand: Gute Erinnerungen daran, süchtig nach dem Fitnessstudio gewesen zu sein - das war es nicht wert! Damit meine ich ... es war einfach gewissermaßen erbärmlich.

Ihre Fans müssen sich dennoch keine Sorgen machen: Laut der Love Me Like You Do-Interpretin würde sie heute nur trainieren, um zu kämpfen und sei nach wie vor jemand, der Kampfsport betreiben würde und ihr Gewicht halten möchte.