Einzelne Performances und eine ganze Konzertreise hat der 25-Jährige bereits abgesagt, da er unter unbeschreiblichen Panik- und Angstattacken litt, welche er scheinbar überwunden hat. Mittlerweile freut sich Zayn selbst auf die Bühne und macht seinen Fans Hoffnungen.

Zayn_Malik_is_seen_on_January_14_2018_in_New_York_City.jpg

Credit: Ignat/Bauer-Griffin / GettyImages

Festival-Absage dank Panikattacke
Zayn Malik war vier Jahre mit den Jungs von One Direction unterwegs, hat mehrere Male den Globus umrundet, ausverkaufte Konzerte in Stadien gegeben und Millionen von Fans zum Strahlen gebracht. Nachdem er schließlich seinen Ausstieg mitgeteilt hatte, einen eigenen Plattenvertrag unterschrieb und sein Debütalbum Mind of Mine releaste, flatterten auch schon die ersten Angebote für Performances ins Haus, welche der britische Schönling dankend angenommen hatte. Wirklich auf der Bühne stand er dennoch nicht und sagte jede Show im Nachhinein wieder ab. Beim CapitalFM Summertime Ball im Herzen Englands cancelte er seinen Slot zum Beispiel wenige Minuten vor dem eigentlichen Start und meldete sich anschließend via Instagram bei seinen Followern zu Wort.

"An all die Menschen, die heute beim 'Capital Summertime Ball' auf mich gewartet haben … Ich bin gestern nach England geflogen, um in meinem Heimatland vor meiner Familie, meinen Freunden und insbesondere vor meinen englischen Fans aufzutreten. Mich hat wieder diese Angst, die mich seit Monaten bei Live-Auftritten verfolgt, überwältigt. Wegen der Größe des Events erlitt ich die schlimmste Panikattacke meiner Karriere ... Ich kann mich nicht genug entschuldigen, aber ich will ehrlich zu allen sein, die so geduldig auf mich gewartet haben und verspreche, dass ich es wieder gutmachen werde. Ich weiß, dass jeder, der unter Angstzuständen leidet, mich verstehen wird und hoffe, dass diejenigen, die es nicht kennen, meine Situation verstehen, schrieb Zayn nieder und arbeitete fortan an seinen Problemen.

Im Interview mit der britischen Vogue sprach Malik 13 Monate später über seine Angstzustände und Panikattacken und erklärte, dass er diese in Therapie-Sessions thematisiert habe und sich selbst zu sehr unter Druck setzen würde, nicht als eine übermäßig arrogante Person herüberzukommen, die sich selbst zu ernst nimmt. Zum damaligen Zeitpunkt habe er sich dennoch nicht in der Lage gefühlt, erneut auf der Bühne zu stehen und müsste weiterhin mit sich kämpfen.

Neues Album, neues Selbstbewusstsein
Mit seiner zweiten LP Icarus Falls, die am 14. Dezember 2018 gedroppt worden war, soll es dieses Mal klappen - schließlich habe er diverse Themen auf dem Werk abgearbeitet und all seine Probleme lyrisch verpackt. Alles niederzuschreiben ist ein wenig wie eine Therapie für mich. Das ist ein Weg, deinen Geist zu erleichtern und alles rauszulassen. […] Ich mache das in meinem eigenen Tempo, ich befinde mich gerade also an einem guten Ort, erklärte der britische Pop- und R&B-Sänger gegenüber dem US-amerikanischen Radiomoderator Elvis Duran und meldete sich ebenfalls bei seinen Followern auf Twitter zu Wort:

Verdammt, ich kann es nicht abwarten, auf der Bühne zu stehen. Dieser Kerl hier hat neue Beats, die für Tage reinhauen. Haha, ich fühle mich bereit, schrieb Zayn Malik unter anderem nieder und fügte hinzu, dass er mit der LP definitiv auf Tour gehen und alle Fans einmal live überzeugen möchte. Genauere Details sind noch nicht bekannt gegeben worden.