Mel Bs Angaben zufolge wird eine gemeinsame Tour mit den Spice Girls auf jeden Fall stattfinden - mit oder ohne Victoria Beckham Und sollte die Modedesignerin nicht mit am Start sein, würde sie ihre Kollegin einfach mit Katy Perry ersetzen.

Spice Girls Photo Shoot in Bali - April 29, 1997

Credit: John Stanton / GettyImages

Victoria Beckham ist nicht mit am Start
Schon in den vergangenen Monaten und Jahren wurden immer mal wieder Gerüchte einer Spice Girls Reunion veröffentlicht. Victoria Beckham - aka Posh Spice - dementierte diese Meldungen schließlich im Vogue-Interview und erklärte, dass sie nicht noch einmal die damaligen Klamotten anziehen und auf der Bühne stehen möchte. Stattdessen würde sie mit ihrer Familie zusammensein und weiter als Designerin arbeiten wollen.

Es passieren so viele schlimme Dinge und bei den Spice Girls ging es darum, Spaß zu haben und die Individualität jedes einzelnen zu feiern. Ich glaube, dass es so viel gibt, was die Marke machen kann und es ist eine solch positive Botschaft für junge Kids. Wie wird das in Zukunft aussehen? Ich werde jedenfalls nicht in einen Catsuit schlüpfen, so Posh Spice.

Wird Katy Perry zum Spice Girl?
Kollegin Mel B, die sich aktuell nach ihrer Alkohol- und Sexsucht professionelle Hilfe sucht, steht dem anders gegenüber und versicherte ihren Fans in den vergangenen Wochen immer mal wieder, dass es tatsächlich eine Reunion geben wird, man einen Plan aushecken und sie schon bald alle Details veröffentlichen würde. Zu Gast bei James Corden in dessen The Late Late Show machte sie ebenfalls allen Zuschauern Hoffnungen und sagte: Es wird zu 100 Prozent passieren. […] Wir vier werden definitiv auf Tour gehen. Sie [Victoria Beckham] wird sich uns vielleicht für ein paar Shows anschließen. Das sollte sie besser tun.

Auf die Idee der US-amerikanischen Fernsehmoderatorin Olivia Munn, die als Gast ebenfalls mit am Start war und vorschlug, man könne Posh Spice einfach gegen eine andere berühmte Sängerin austauschen, hatte Mel B im Übrigen auch schon eine perfekte Antwort am Start. Statt Beckham würde sie einfach Katy Perry für die Konzertreise engagieren. Was die Fireworks-Interpretin wohl von diesem kuriosen Einfall halten wird?