Nachdem sich Cardi B und Nicki bei der Harper’s Bazaar-ICONS Veranstaltung während der New York Fashion Week über den Weg gelaufen waren, kam es zur Auseinandersetzung der etwas anderen Art. Was Minaj von ihrer Kollegin hält, erfährst Du hier.

Nicki Minaj, Designer Jeremy Scott, and Cardi B attend the Heavenly Bodies: Fashion & The Catholic Imagination Costume Institute Gala

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Es flogen Flaschen und Schuhe
Schon seit einigem Monaten gibt es Streit im Rap-Business und dieses Mal sind es keine Testosteron-geladenen Männer die sich an die Gurgel gehen, sondern zwei vollbusige Damen, welche ihr Revier markieren wollen. Zu einer Auseinandersetzung zwischen Nicki Minaj und Cardi B war es bis zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht gekommen - war, denn bei der Harper’s Bazaar-ICONS Veranstaltung während der New York Fashion Week trafen beide Interpretinnen im Flur aufeinander, ein Streit war vorprogrammiert:

Wie man im oben eingebetteten Video sehen kann, ging die Bodak Yellow-Interpretin auf Minaj und deren Entourage los, pöbelte, was das Zeug hielt und schmiss schließlich mit ihrem Schuh und Flaschen nach ihrer Kollegin. Diese hatte sich hinter ihren Bodyguards versteckt, ließ sich nichts anmerken und teilte nun in ihrer eigenen Beats1-Radioshow Queen aus: Ich konnte nicht glauben, wie demütigend sich das alles anfühlte. […] Ich würde niemals über irgendjemandes Kind diskutieren", sagte sie. "Und es ist so traurig, dass jemand mir das anheften will, weil ich dann die Böse bin. […] Diese Frau ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und sie schmeißt Flaschen und Schuhe. Wer, verdammt noch mal, schreitet bei ihr ein?

Auch nannte Minaj die Situation beschämend und erniedrigend und fügte abschließend hinzu, dass sie in ihrer jahrzehntelangen Karriere noch keiner anderen Rapperin über den Weg gelaufen sei, der so mit ihren Mitmenschen umgehen würde.