Die “Bodak Yellow”-Rapperin jammert acht Wochen nach der Geburt ihrer ersten Tochter ihrem Traumkörper hinterher und freut sich darüber, dass sie schon bald wieder in ihre alten Klamotten passen und sich ihre Gebärmutter endlich wieder normal anfühlen wird.

 Cardi B attends the 2018 MTV Video Music Awards at Radio City Music Hall

Credit: Jamie McCarthy / GettyImages

Arbeiten trotz Babypause
Kurz nach der Geburt ihrer ersten Tochter sagte Cardi B die gemeinsame Tour mit Bruno Mars ab und erklärte ihren Followern via Instagram, dass sie sich noch nicht bereit für einen solchen Coup fühlen würde und die Zeit mit ihrem Mädchen genießen möchte. Vor allem aber teilt sie ihren Fans immer mal wieder ihre Gefühlslage mit und gab bekannt, dass sie aktuell an einer neuen CD arbeiten und sich die Nacht mit Kulture um die Ohren schlagen würde. ”Es gibt da ungefähr fünf Songs, die ich eigentlich für 'Invasion Of Privacy' vorgesehen hatte, aber sie haben einfach nicht gepasst oder Sinn ergeben. Deshalb werde ich sie in einem neuen Projekt präsentieren, das ich am 1. September droppen werde. Aktuell fehlen mir dennoch weitere vier oder fünf Lieder.”

Doch nicht nur musikalisch möchte Cardi B noch einen Zahn zulegen, sondern machte jetzt Werbung für einen Abnehm-Tee namens “Teami” und erklärte via Instagram, dass das Getränk ihr dabei helfen würde, die überflüssigen Pfunde wieder zu verlieren. “Zwei Wochen, nachdem ich mein Kind geboren hatte, war ich wirklich unsicher, denn ich hatte das Gefühl, dass ich die Pfunde nicht schnell genug verliere. Ich wollte einen Abnehm-Tee probieren und war dann doch zu faul. Und ich dachte mir, dass ich endlich was machen muss, denn ich muss zurück zur Arbeit und mein Körper muss gut aussehen. […] Ich glaube, dass meine Gebärmutter langsam kleiner wird. Ich esse auch nur zweimal am Tag. Ich esse ein großes Frühstück und ein großes Abendbrot und dann trinke ich zweimal die Woche den Abnehm-Tee - das kann ich schließlich nicht jeden Tag machen”, erklärte Cardi B, hielt das Produkt in die Kamera und fügte hinzu, dass ihre Gebärmutter sich tatsächlich langsam verkleinert, sie schon bald wieder in ihre alten Klamotten passen und ihrem Traumkörper immer näher kommen würde.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by CARDIVENOM (@iamcardib) on

Fettabsaugung?
Ob die 25-Jährige das Zeug tatsächlich trinkt oder einfach nur ihre Nahrung reduziert, steht derweil in den Sternen - schließlich sprach sie erst vor wenigen Tagen über eine Fettabsaugung am Bauch. “Ich habe immer noch einige Rettungsringe. Es ist zwar nicht so viel - ich hingegen bin daran gewöhnt, einen richtig harten Bauch zu haben. Also [frage ich mich bei] dieser extra Haut: ’Wo zur Hölle kommt das her?’ Ich glaube einfach, dass ich mich schon sportlich betätigen kann und mein Bauch wird wieder wie vorher. Aber ich habe einfach keine Zeit, um Sport zu machen. Ich habe noch nie Sport gemacht. Ich habe noch nie einen Fuß ins Fitnesscenter gesetzt.”